Limonade

Dem Wortsinn nach bedeutet Limonade "mit Wasser versetzter Zitronensaft". Mittlerweile ist Limo aber mehr und es gibt viele, wirklich leckere Varianten.

Limonade

Herkunft und Charakteristika:

Limonade ist ein alkoholfreies, mehr oder weniger stark gesüßtes Erfrischungsgetränk, das schon in der Antike unter dem Namen "Posca" bekannt war: Trinkwasser, das mit Essig versetzt wurde. Dabei entschied sowohl die Dosierung des Essigs als auch die Obstsorte, aus der der Essig hergestellt war, maßgeblich über den Geschmack des antiken Durstlöschers. Erste Nachweise der heutigen Limonade kommen aus dm 16./17. Jahrhundert aus Spanien. Der Urtyp aller Limonaden ist die englische Lemon Squash – einst ein reines Naturprodukt aus Wasser, Zucker und Zitronensaft, das Ende des 19. Jahrhunderts jedoch künstlich hergestellt wurde.
Nach dem deutschen Lebensmittelbuch besteht Limonade aus Trinkwasser, natürlichem Mineralwasser oder Quell- und/oder Tafelwasser. Hinzu kommen Aromaextrakte und/oder natürliche Aromastoffe sowie in der Regel Zitronensäure. Als Aromaträger wird neben Zitrone auch Orange verwendet. Der Zuckergehalt liegt bei mindestens sieben Prozent, nach oben hin gibt es keine Grenze. Bei kalorienreduzierten Limos wird der Zucker ganz oder teilweise durch Süßstoffe ersetzt. Zu den Limonaden zählen auch koffeinhaltige Colagetränke. Die Brause ist mit der Limonade verwandt – sie enthält aber zusätzlich naturidentische und/oder künstliche Aromastoffe und/oder Farbstoffe. Als weitere Zutaten dürfen Fruchtsaft, Fruchtmark, Fruchtmarkkonzentrat oder eine Mischung daraus zugegeben werden. Sowie: Zuckerkulör, Koffein, Molkenerzeugnisse, Beta-Karotin, Auszüge aus der Ingwerwurzel, Bitterstoffe (z. B. Chinin).

Verwendung:

Klar, kann man Limonaden vor allem trinken – am besten gut gekühlt oder auf Eis – oder man mixt sie mit anderen Getränken (z. B. mit Bier zu Radler) oder zu Cocktails. Richtig lecker ist Limonade aber hausgemacht, mit Limettensaft und Earl-Grey-Tee, oder mit Ingwer und Mandarinensaft. Und so manchen Kuchen (z. B. unseren Bitter-Lemon-Cake) macht sie richtig locker und saftig!

Zurück zur Übersicht

Login