Homepage Rezepte Hausgemachte Limonade

Rezept Hausgemachte Limonade

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

ERGIBT JE 700 ML SIRUP

Zutaten

Portionsgröße: ERGIBT JE 700 ML SIRUP

Zubereitung

  1. Limetten-Basilikum-Sirup - säuerlich & frisch

    Die Bio-Limetten heiß waschen und die Schale fein abreiben. Den Saft von allen Limetten auspressen, es müssen 150 ml sein. 350 ml Wasser, Zucker, Limettenschale und -saft in einem Topf zum Kochen bringen, 5 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen, vom Herd nehmen. Basilikumblätter grob zerzupfen und in den Zitrussirup rühren, etwa 1 Stunde ziehen und Aroma nehmen lassen. Dann durch ein feines Sieb gießen, das Basilikum mit dem Löffel gut ausdrücken. Sirup in sterilisierte Flaschen abfüllen, gut verschließen. Oder den Sirup nach einigen Stunden Kühlzeit direkt verbrauchen.
  2. Ingwer-Eistee-Sirup - scharf & leicht herb

    Die Bio-Zitrone heiß waschen und die Schale fein abreiben. Den Saft von allen Zitronen auspressen, es müssen 150 ml sein. Ingwer waschen und samt Schale fein reiben oder hacken. Alles zusammen mit 350 ml Wasser und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen, vom Herd nehmen. Teeblätter in das Sieb oder den Filter füllen und zum Sirup geben, 5 Minuten ziehen und Aroma nehmen lassen. Dann Teeblätter leicht ausdrücken und entfernen. Sirup durch ein feines Sieb gießen, in sterilisierte Flaschen abfüllen, gut verschließen. Oder den Sirup nach einigen Stunden Kühlzeit direkt verbrauchen.
  3. Rote-Beeren-Sirup - fruchtig & süß

    Die tiefgekühlten Früchte kann man direkt verwenden, sie müssen nicht erst aufgetaut werden. Frische Früchte verlesen, falls nötig waschen, putzen, entsteinen oder von den Stielen streifen. Die Zitrone auspressen. Die Früchte und den Zitronensaft mit 300 ml Wasser und Zucker in einen Topf geben, zum Kochen bringen und bei geringer Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Den ganzen Topfinhalt durch ein großes Sieb gießen, die Früchte dabei mit einer Schöpfkelle sorgfältig ausdrücken. Sirup in sterilisierte Flaschen abfüllen, gut verschließen. Oder den Sirup nach einigen Stunden Kühlzeit direkt verbrauchen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(4)

Kommentare zum Rezept

Ich habe Rot probiert...

Man braucht sich keinen großen Vorrat anzulegen. 1 Teil Fruchtsaft und ewas Zitronensaft dazu mit dem gleichen Teil Zucker aufkochen und man hat immer unterschiedliche Geschmacksrichtungen parat. Lässt sich sehr schön variieren und ist mal etwas anderes als immer nur Apfelschorlen.

Ich habe beides probiert....

... rot fand ich ein wenig zu süß aber die Kinder waren begeister.

Mein Favorit Zitrone mit Ingwer.

Anzeige
Anzeige
Login