Geschenke aus der Küche Verpackung für Brownies basteln
Geschenkideen aus der Küche

Ho, ho, ho: Weihnachtsrezepte mit Liebe verpackt

Zu keiner anderen Zeit werden so viele Geschenke verpackt wie zur Weihnachtszeit. Damit auch Ihre selbst gemachten Geschenke einen ganz großen Auftritt unter dem Weihnachtsbaum hinlegen, stellen wir Ihnen hier vier weihnachtliche Rezepte inklusive selbst gemachter Geschenkverpackung vor. Freuen Sie sich auf hinreißende Umschläge für Mürbeteig-Plätzchen, Wundertüten gefüllt mit Spitzbuben, Panettone im persönlichen Glas und Brownies in einer kuscheligen Geschenkbox.

A star is born: Mürbeteigplätzchen

Weihnachten ohne Mürbeteigplätzchen? Unvorstellbar! Mürbeteig lässt sich vielfältig formen und spielt in Santas Backstube ganz klar eine Hauptrolle. Dieses Jahr möchten wir die Sterne vom Himmel holen. Aber nicht nur für uns, sondern vor allem, um anderen damit eine Freude zu machen. Hübsch verpackt in passenden Umschlägen ...

Geschenke aus der Küche Mürbeteigplätzchen als Geschenk verpacken
Sie haben Post: Süße Sendung - Diese Umschläge öffnet garantiert jeder gerne

Das braucht man:

3 Pergamintüten (16 × 11,5 cm) | Lineal | Bleistift | Silhouettenschere | schmales Maskingtape (hellrosa) | Radiergummi | Cuttermesser | Sternstempel (klein) | Stempelfarben (silber, schwarz) | 3 Cellophantüten (17,3 × 11,5 cm) | Klebeband | Handlocher | 30 cm grüne Kordel | 2 x 30 cm neonpinkfarbene Kordel | 3 silberne hochgeprägte Kartonsterne

Mürbeteigplätzchen in Szene gesetzt - So funktioniert's

1.

Zeichnen Sie vorne auf die Pergamintüten (mittig und 6 cm von unten) mit Lineal und Bleistift je ein Fenster (5 × 5 cm). Schneiden Sie es mit der Silhouettenschere aus und kleben Sie als Rahmen Masking- tape drum herum.

2.

Für den Stempel zeichnen Sie mit Bleistift eine Raute oder einen Stern auf einen Radiergummi. Mit dem Cuttermesser lässt sich das Motiv an den Außenlinien ein paar Millimeter so einschneiden, dass Sie den überschüssigen Gummi seitlich wegschneiden können. Bedrucken Sie damit oder mit einem fertigen Sternstempel die Tüten und lassen Sie sie anschließend gut trocknen.

3.

Stecken Sie jeweils 1–2 Kekse in eine Cellophantüte. Falten Sie den oberen Rand 2-mal um, kleben Sie ihn zu und schieben Sie die Kekse in je 1 Pergamintüte. Lochen Sie die Tüten und binden Sie sie mit einer Kordel zu. Damit die Kordelenden nicht ausfransen, einfach um jedes Ende etwas Maskingtape kleben. Zuletzt einen geprägten Stern mit auffädeln.

Nur echt mit Marmelade: Spitzbuben

Spitzbuben machen selbst aus Engeln kleine Bengel. Denn wer möchte die leckeren Knusperteile nicht gleich vom Blech weg stibitzen? Bringen Sie sie ganz schnell in Sicherheit, am besten in unsere Wundertüten!

Geschenke aus der Küche Spitzbuben als Geschenk verpacken
Starlights: Wundertüten mit knuspriger Überraschung

Das braucht man:

Je 2 Bogen weißes Backpapier und gemustertes Geschenkpapier (23 × 21 cm) | Klebestift | 20 Stück Silberdraht (à 25 cm) | Maskingtape | Sternstanzer (2,5 cm Ø) | Packpapier, Papier (schwarz, silber, 6 × 12 cm) | Heißklebepistole | doppelseitiges Klebeband | Kreisstanzer (3,2 cm Ø) | hellblauen Fotokarton (8 × 4 cm) | schwarzen Filzstift

Spitzbuben raffiniert eintüten - So funktioniert's:

1.

Kleben Sie je ein Backpapier auf die weiße Seite des Geschenkpapiers. Legen Sie dieses dann mit der gemusterten Seite nach unten. Falten Sie auf der kürzeren Seite 2 cm nach vorne um und falzen Sie dabei ein kleines Dreieck für die Tütenspitze zurück. Falten Sie das entstandene Quadrat diagonal zu einem Dreieck und kleben Sie dieses dann an der Lasche zur Tüte zusammen. Stellen Sie auf diese Weise auch die zweite Tüte her.

2.

Kleben Sie je 10 Silberdrahtstücke an einem Ende mit Maskingtape zu einem Bündel zusammen. Stanzen Sie mit dem Sternstanzer aus den Papieren 20 Sterne aus und befestigen Sie diese mit der Heißklebepistole (oder flüssigem Kleber) an den Enden der Drähte.

3.

Stecken Sie jeweils 1 Sternenregen seitlich in die Tüte und kleben Sie ihn mit Maskingtape fest. Füllen Sie 5 – 7 Spitzbuben in jede Tüte. Kleben Sie die Klappen der Tüten mit doppelseitigem Klebeband zu. Stanzen Sie 2 Kreise aus dem Fotokarton aus, beschriften Sie sie und kleben Sie diese auf die Klappen der Tüten.

Für die italienischen Momente: Mini-Panettone

Mit den aromatischen Weihnachtsküchlein aus Italien wird uns gleich warm ums Herz. Damit sie auch richtig saftig bei unseren Liebsten ankommen, verpacken wir sie dieses Jahr hübsch in Gläsern. Natürlich nicht ohne persönliche Note!

Geschenke aus der Küche Panettone als Geschenk verpacken
Santas Gruß: Persönliche Panettone-Verpackung mit Durchblick

Das braucht man:

2 Vorrats- oder Einweckgläser (1,3 l, 750 ml) | Kreppband | Zeitungspapier | weiße Plakafarbe | Pinsel | Bleistift | Kugelschreiber | trockenen Pinsel | weißes festes Papier (6 × 6 cm) | grauen Fotokarton | Silhouettenschere | Golddraht | Drahtzange | Schneeflockenstanzer | Klebestift | 110 cm grün gestreifte Kordel

Panettone als Weihnachtsmitbringsel verpacken - So funktioniert's

1.

Kleben Sie die Gläser auf halber Höhe mit Kreppband ab, stellen Sie sie auf Zeitungspapier, bemalen Sie die restliche Hälfte mit weißer Farbe. Entfernen Sie nach dem Trocknen das Kreppband. Schreiben Sie mit Bleistift Ihren Text auf die Farbe, kratzen Sie mit dem Kugelschreiber mit eingefahrener Mine die Buchstaben heraus und pinseln Sie die Farbreste weg.

2.

Schreiben Sie einen Namen auf weißes Papier so vor, dass sich alle Buchstaben zusammenhängend ausschneiden lassen. Zeichnen Sie die Namensvorlage mit Bleistift auf Fotokarton nach und schneiden Sie den Namen mit der Silhouettenschere sorgfältig aus.

3.

Befestigen Sie den Namen an dem einen Ende des Drahts, das andere Drahtende wird um den Deckelknauf oder über den Bügelverschluss des Glases gewunden. Kleben Sie eine aus weißem Papier gestanzte Schneeflocke an den Draht. Im großen Glas nimmt ein in Butterbrotpapier gewickelter Panettone Platz, darauf kommt der Deckel mit Namen. Setzen Sie dann einen Panettone auf den Deckel des kleineren Glases, schrauben Sie das Glas darauf und binden Sie eine Kordel drum herum.

Weihnachtliche Schokoladen-Dosis: Brownies

Sie möchten auch zu Weihnachten nicht auf Ihre heiß geliebten Brownies verzichten? Nichts leichter als das: Verziert mit Eiskristallen aus Zuckerguss verleiht man ihnen blitzschnell den passenden Weihnachtslook. Dann noch schnell verpackt in unser Kuschel-Outfit - schon haben Sie das perfekte Geschenk für alle Schokofans.

Geschenke aus der Küche Brownies als Geschenk verpacken
Kuschel-Outfit: weihnachtliche, selbst gebastelteBrownie-Box

Das braucht man:

2 Cellophantüten (17,3 × 11,5 cm) | Maskingtape | 2 Schachteln (z.B. von Tee, ca.14 × 8 × 8cm) | Packpapier (35 × 26 cm) | doppelseitiges Klebeband | 4 weiße Klebepunkte | Bleistift | Radiergummi | Cuttermesser | 2 weiße Stoffstreifen (3,5 × 6 cm) | 1 Stempel (Schneeflocke) | Stempelkissen (schwarz) | Stoffschere | 2 x altes Strickwerk (z. B. Mütze, Kinderrock, ca. 5 × 30 cm) | 2 x 20 cm weißes Papierband | 2 Knöpfe (ca. 2 cm Ø) | 2 weiße Klebebuchstaben (2,6 cm)

Brownies weihnachtlich als Geschenk verpacken - So funktioniert's

1.

Füllen Sie je 6 Brownies in eine Cellophantüte. Stecken Sie diese in jeweils 1 Schachtel, die Sie mit Packpapier einwickeln. Kleben Sie die kurzen Seiten unsichtbar mit doppelseitigem Klebeband zu und setzen Sie je 1 Klebepunkt darauf.

2.

Zeichnen Sie mit Bleistift eine Tanne auf den Radiergummi, schneiden Sie mit dem Cuttermesser den übrigen Gummi am Rand weg. Bestempeln Sie die Stoffstreifen einmal mit Schneeflocke und einmal mit Tanne. Kleben Sie je 1 Streifen mit doppelseitigem Klebeband auf ein Paket.

3.

Schneiden Sie mit der Stoffschere von einem alten Strickteil 2 Streifen ab, die Sie um je 1 Paket winden. Ziehen Sie das Papierband zuerst durch beide Enden des Strickstreifens, dann durch die Löcher eines Knopfs. Verknoten Sie das Band auf der Knopfrückseite und kleben Sie den Anfangsbuchstaben eines Namens an das Papierband oder direkt aufs Paket.

Diese Themen könnten dich auch interessieren

Login