Rezept Beeren-Friandaise

Für eine kleine Überraschung zum Kaffee oder als Knabberei einfach mal so zwischendurch ist dieses muffin-ähnliche Gebäck immer eine Freude.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 12 Stück (Muffinblech mit 12 Mulden)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Ich koche...
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

200 g
250 g
Puderzucker + Puderzucker zum Bestäuben
80 g

Zubereitung

  1. 1.

    › Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze zerlassen und dabei ganz leicht bräunen. Mulden der Muffinform mit etwas Butter auspinseln.

  2. 2.

    › Den Puderzucker mit Mehl, Mandeln und Salz vermischen. Das Eiweiß etwas schaumig rühren, aber nicht zu steif schlagen – es soll noch fließen. Die Mandelmischung mit dem Schaum glatt verrühren, dann die flüssige, nur noch lauwarme Butter darunterrühren.

  3. 3.

    › Die Mulden der Form zu drei Vierteln mit der Mandelmasse füllen. Die Beeren, nur falls nötig, kurz abbrausen, entstielen und auf der Teigmasse verteilen. Die Friandaise nun 5 Minuten im Ofen (Mitte) anbacken. Dann die Hitze auf 175 °C (Umluft 150 °C) reduzieren und die kleinen Kuchen in 20 Minuten knusprig backen.

  4. 4.

    › Die Beeren-Friandaise 5 Minuten im offenen, ausgeschalteten Ofen ruhen lassen, dann aus der Form lösen. Etwas abkühlen lassen und leicht mit Puderzucker bestäuben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Wieder voll auf Zucker.

Diese Wundermaschine, die sich Körper nennt: Fruchtzucker habe ich noch nie vertragen. Also nehme ich wieder ganz normalen, braunen Zucker. Ich brauche ja nicht alle Friands auf einmal zu essen... An die Bekömmmlichkeit von Zuckeralternativen mache ich ein Fragezeichen. Das sind meist Fodmaps, diese komplexen Kohlehydrate, die für Unruhe sorgen.

Aphrodite
Hüsch.
Beeren-Friandaise  

Statt sechs Eiweiß mit drei Eiern. Nicht mehr ganz Friand aber genauso gut.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login