Homepage Rezepte Veganes Bratapfel-Galette

Zutaten

Rezept Veganes Bratapfel-Galette

Die Bratapfel-Galette schmeckt am besten, wenn sie noch lauwarm mit einer Kugel veganem Vanilleeis oder pflanzlicher Zimtcreme serviert wird.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
225 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 10 Stücke

Zutaten

Portionsgröße: Für 10 Stücke

Für den Teig

Für die Füllung

Außerdem

Zubereitung

  1. Die Margarine klein würfeln. Mehl, Margarine, Zucker, Salz und Eiswasser in eine Schüssel geben und mit den Händen krümelig reiben. Dann alles zügig zu einem geschmeidigen, glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Std. kalt stellen.
  2. Inzwischen die Äpfel waschen, putzen und in feine Spalten schneiden. Aus der Zitronenhälfte 2 EL Saft auspressen. Zitronensaft, Haselnüsse, Zimtpulver, Ahornsirup und Vanille in einem tiefen Teller mischen. Die Apfelspalten darin wenden und ca. 30 Min. ziehen lassen.
  3. Den Backofen auf 185° vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Den kalten Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Kreis (ca. 30 cm Ø) ausrollen und auf das Blech legen. Die marinierten Äpfel auf dem Teig verteilen, dabei einen 4 cm breiten Rand frei lassen. Den Rand rundum einschlagen und mit etwas Öl bepinseln.
  4. Die Galette im heißen Ofen (Mitte) 30-35 Min. backen, bis der Rand leicht gebräunt ist. Aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren kurz abkühlen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)