Homepage Rezepte Gebackene Eispäckchen mit Thai-Früchten

Zutaten

120 g Zucker
250 g Sahne
2 Stängel Zitronengras
60 g Zucker
250 g Litschis
1 Kastenform (30 cm lang) oder ebenso lange Gefrierbox mit Deckel

Rezept Gebackene Eispäckchen mit Thai-Früchten

Überraschen Sie Ihre Freunde mit diesem extravagantem asiatisch inspirierten Eisdessert.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
415 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 10 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 10 Portionen

Zubereitung

  1. Ei, Eigelbe, Vanillemark und Zucker in einer hitzebeständigen Schüssel gut verrühren. Über dem heißen Wasserbad mit dem Schneebesen in ca. 10 Min. cremig aufschlagen, in eine kalte Schüssel gießen und auf einem kalten Wasserbad (siehe ) ca. 10 Min. weiterrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. In eine mit Frischhaltefolie ausgelegte 30 cm lange Kastenform oder Gefrierbox geben und mit Folie oder Deckel zugedeckt in ca. 6 Std. im Tiefkühlfach cremig fest gefrieren lassen.
  2. Die Teigblätter ausbreiten, halbieren und die Kanten mit Eiweiß bestreichen. Das Eis aus der Form stürzen, die Folie abziehen und das Eis in 10 Scheiben schneiden. Die Scheiben halbieren. Je eine Eisportion in die Mitte eines Teigblattes legen und das Eis in den Teig wickeln. Die Päckchen ca. 6 Std. gefrieren lassen.
  3. Für die Thai-Früchte das Zitronengras waschen und mit einem Topfboden andrücken. Klein schneiden und mit dem Zucker und dem Orangensaft aufkochen, ca. 8 Min. köcheln lassen, dann ca. 30 Min. ziehen lassen. Die Mangos schälen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Die Litschis schälen, halbieren und entkernen. Die Früchte in eine Schüssel geben. Den Orangensud durch ein Sieb dazugeben, ca. 2 Std. in den Kühlschrank stellen.
  4. Das Öl in einem hohen Topf auf ca. 180° erhitzen. Die Eispäckchen darin portionsweise in wenigen Sek. goldgelb frittieren. Mit einem Schaumlöffel herausheben, auf Küchenpapier gut abtropfen lassen und sofort mit den Thai-Früchten servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)