Homepage Rezepte Kartoffelbratlinge mit Räucherlachs

Zutaten

250 g Teig für Kartoffelpuffer (Kühlregal)
4-5 Zweige Petersilie
1 Eigelb
1 EL Mehl
2 EL Rapsöl
2 EL Salatmayonnaise

Rezept Kartoffelbratlinge mit Räucherlachs

Für den etwas größeren Hunger zwischendurch sind diese Kartoffelbratlinge gerade recht. Deftig und fein zugleich, eine tolle Kombination.

Rezeptinfos

unter 30 min
475 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Kartoffelteig in eine Schüssel geben. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Mit Eigelb, Mehl, Salz und Pfeffer unter den Teig mischen.
  2. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Den Teig esslöffelweise hineingeben und darin beidseitig in 4-5 Min. vier Bratlinge goldbraun braten. Inzwischen Mayonnaise und saure Sahne verrühren, salzen und pfeffern. Dill waschen, trocken schütteln, abzupfen, hacken und bis auf zwei Dillspitzen unterheben.
  3. Kartoffelbratlinge mit Räucherlachs und Dip anrichten. Mit Dillspitzen garnieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

"Kartoffelbratlinge"

welch wahnsinnig umwerfendes Wort. Früher hiessen die Dinger mal Kartoffelpuffer oder Kartoffelplätzchen, aber "....bratlinge" schlägt doch alles, da sträuben sich bei mir die Nackenhaare. Und auch noch aus dem Kühlregal - Entschuldigung an alle Faultiere, aber 5 Kartoffeln zu schälen und auf einer Reibe zu raspeln, das dürfte wohl nicht so eminent schwer sein, oder? Etwas Mehl, Salz und Pfeffer und ein Ei dazu und fertig - das geht sowas von schnell, da braucht doch niemand ein Kühlregal, oder? Och nee und jetzt sehe ich, dass der Kartoffelteig ganz pur und ohne Geschmack die Ausgangsposition ist. Nein, nein: 1 Punkt = geht gar nicht.

Anzeige
Anzeige
Login