Homepage Rezepte Krabben-Wasabi-Aufstrich

Zutaten

1 EL Schmand
1 1/2 TL Wasabipaste (aus der Tube; ersatzweise geriebener Meerrettich)

Rezept Krabben-Wasabi-Aufstrich

Fans der Meerrettichschärfe kommen mit diesem feinen Aufstrich voll auf ihren Geschmack. Dazu schmeckt Toast.

Rezeptinfos

unter 30 min
105 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 6 Portionen (ca. 340 g)

Zutaten

Portionsgröße: Für 6 Portionen (ca. 340 g)

Zubereitung

  1. Den Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten und abkühlen lassen. Die Gurke schälen, längs halbieren, das Innere herausschaben und die Hälften sehr fein würfeln. Den Ingwer schälen, fein reiben und mit Frischkäse, Schmand, Wasabi, Salz und 1 TL Limettensaft verrühren. Die Gurkenwürfel und den Sesam (bis auf 1 TL) untermischen.
  2. Die Krabben abspülen, trocken tupfen und untermischen. Die Creme mit übrigem Limettensaft, Salz und Pfeffer würzen und mit restlichem Sesam bestreuen. Dazu schmeckt Toast.

 

Haltbarkeit: gekühlt 2–3 Tage 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Schade um die Nordseekrabben

Den süsslich-kernigen Geschmack der Nordseekrabben mit Meerrettich abzutöten, finde ich sehr schade.

Über Wasabipaste aus der Tube hat Liebstöckel alles gesagt.

Login