Homepage Rezepte Kräuterteemischung

Rezept Kräuterteemischung

Selbst gemachte Kräuterteemischungen schmecken köstlich in Salaten und Dressings oder zum Würzen von Käse, Gemüse und Eiern. Diese Mischung enthält kein Salz.

Rezeptinfos

unter 30 min
leicht
Portionsgröße

Ergibt ca. 15 Tassen Tee

Zutaten

Portionsgröße: Ergibt ca. 15 Tassen Tee

Zubereitung

  1. Die Blätter der getrockneten Kräuter von den Stängeln zupfen. Das intensivste Aroma geben sie ab, wenn die Blätter frisch vor der Zubereitung des Tees zerkleinert werden. Die im Rezept angegebenen Mengen sind daher relativ klein.
  2. Die Kräuterblätter zwischen den Fingern zerreiben oder im Mixer zerkleinern. Die Kamillenblüten kann man ganz lassen. Die in der Zutatenliste angegebenen Mengen abmessen und vermischen. Die Teemischung dicht verschlossen, z. B. in einem Schraubglas, aufbewahren.
  3. Pro Tasse ca. 1 leicht gehäuften TL Kräuterteemischung mit kochendem Wasser aufgießen und zugedeckt 10 Min. ziehen lassen.

Tipps: Du bekommst alle Kräuter in der Apotheke, kannst sie aber natürlich auch selbst sammeln. 1 EL getrocknete, zerkleinerte Brombeerblätter oder Blätter der Schwarzen Johannisbeere sind eine gute Ergänzung für diesen Tee. Variante: Diese Kräuterteemischung schmeckt nicht nur heiß, sondern lässt sich auch hervorragend als Kräuter-Eistee genießen. Dafür den fertigen Tee abkühlen lassen, für einige Stunden in den Kühlschrank stellen und mit Eiswürfeln servieren. Wer gerne süßeren Eistee hat, rührt in den noch warmen Tee etwas Zucker ein.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Kräuter

Kräuter

Kräutermischungen

Kräutermischungen

Kräuter und ihre Vielfalt

Kräuter und ihre Vielfalt

Rezeptkategorien