Rezept Pfirsichgranité Bellini

Wer es noch exclusiver mag, übergießt das Pfirsichgranité beim Servieren am Tisch noch mit etwas eisgekühltem Champagner oder Sekt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für etwa 550 g Granité
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Eis & Sorbets
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 145 kcal

Zutaten

60 g
200 ml
Champagner (oder Sekt)
4 EL
Pfirsichlikör
flache Form (etwa 18 x 30 cm)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Form ins Tiefkühlgerät stellen. Den Zucker mit 150 ml Wasser in einem kleinen Topf (20 cm Ø) aufkochen. Bei schwacher Hitze 2-3 Min. köcheln lassen, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat.

  2. 2.

    Inzwischen die Pfirsiche waschen, halbieren und entkernen. Die Hälften in grobe Stücke schneiden. Die Pfirsichstücke in den Zuckersirup legen und in 3-4 Min. weich kochen. Pfirsiche und Sud in ein hohes Gefäß füllen und mit dem Pürierstab fein mixen. Das Püree durch ein feines Sieb streichen und vollständig auskühlen lassen.

  3. 3.

    Das Pfirsichpüree mit dem Champagner verrühren und den Pfirsichlikör unterziehen. Die Mischung in die gefrostete Form gießen und ins Tiefkühlgerät stellen.

  4. 4.

    Nach etwa 2 Std. mit einer Gabel oder einem Schneebesen durchrühren. Diesen Vorgang noch drei- bis viermal alle 30 Min. wiederholen. Sobald das Granité fester wird, nur noch mit der Gabel auflockern. Das fertige Granité mindestens 8 Std. oder über Nacht durchfrieren lassen. Das Pfirsichgranité mit einem Löffel etwas lösen und sofort portionsweise servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Entkernen????

Das hört sich sehr lecker an und kommt direkt in mein Kochbuch. Allerdings habe ich Schwierigkeiten beim Entkernen von Pfirsichen - ich habe noch nie einen Kern gefunden, immer nur Steine :-)

 

 

...und daher sollten Pfirsiche immer entsteint werden und nicht entkernt.

Viele Grüße vom kleinen Klugscheißer

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login