Homepage Rezepte Reisnudelpuffer mit Zucchini

Zutaten

2 Eier
1-2 EL Sojasauce
Erdnussöl zum Braten
süß-saure Chilisauce (Fertigprodukt)

Rezept Reisnudelpuffer mit Zucchini

Einmal eine ganz andere als die übliche Form, Nudeln auf den Tisch zu zaubern: hübsch anzusehen und sehr, sehr lecker!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
450 kcal
mittel

Zutaten für 2 Personen als Hauptgericht, für 4 Personen als Snack:

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 2 Personen als Hauptgericht, für 4 Personen als Snack:

Zubereitung

  1. Nudeln in kochend heißem Wasser 3 Min. einweichen, dann durch ein Sieb abgießen und in kurze Stücke schneiden.
  2. Den Zucchino waschen, grob raspeln, mit Salz bestreuen und kurz ziehen lassen. Ingwer und Knoblauch schälen und fein würfeln. Zucchiniraspel mit Küchenpapier gut trockentupfen. Eier und Sojasauce verquirlen, Zucchiniraspel, Ingwer, Knoblauch und Nudeln untermischen, salzen und pfeffern.
  3. Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Nudelmasse esslöffelweise hineingeben, zu flachen Küchlein drücken. Bei mittlerer Hitze 5 Min. goldbraun braten, wenden und in 2-3 Min. fertig braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Im Backofen bei 60° warm halten, bis alle Küchlein gebraten sind. Mit süß-saurer Chilisauce servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login