Rezept Ricotta-Zwiebel-Quiche

Sie suchen nach einer raffinierten, vegetarischen Fingerfood-Idee, die sich auch noch gut vorbereiten lässt? Dann sind Sie hier genau richtig!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Tarteform von 28 cm ∅ (12 Stücke)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Fingerfood
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 205 kcal

Zutaten

1 Pck.
Blätterteig (ca 270 g, 25x40 cm, aus dem Kühlregal)
1 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Die Tarteform mit Butter einfetten. Den Blätterteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz zuerst zu einem 42 × 32 cm großen Rechteck ausrollen, dann aus dem Teig einen Kreis (ca. 32 cm ∅) ausschneiden. Den Teigkreis in die Form setzen und am Rand andrücken. (Übrige Teigreste anderweitig verwenden.)

  2. 2.

    Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. In einer kleinen Pfanne das Öl erhitzen, die Frühlingszwiebeln und 100 ml Wasser dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Frühlingszwiebeln in 1 - 2 Min. weich dünsten, anschließend aus der Pfanne nehmen. Den Zucker in derselben Pfanne erhitzen, bis er zu schmelzen beginnt. Mit dem Essig ablöschen und offen bei mittlerer Hitze sirupartig einkochen lassen. Den Sirup beiseitestellen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 200° vorheizen. Ricotta mit Salz, Pfeffer und Eiern in einer Schüssel mit einem Schneebesen verrühren und auf dem Blätterteig verteilen. Die Masse mit den Frühlingszwiebeln belegen und mit Sirup beträufeln. Die Tarte im Ofen (Mitte) ca. 25 Min. backen, bis der Teig goldbraun und der Ricotta gestockt ist. Die Quiche lauwarm oder kalt in Stücken servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login