Homepage Rezepte Schokoladen-Haselnuss-Törtchen

Zutaten

30 g getrocknetes Irisch Moos
20 g Kokosöl
25 g Kakaonibs
2 EL Carobpulver
12er-Muffinblech
12 Papierbackförmchen
1 TL Carobpulver zum Bestreuen

Rezept Schokoladen-Haselnuss-Törtchen

Kleine Törtchen, großer Geschmack, ganz ohne tierische Produkte. Wer kann da noch Nein sagen?

Rezeptinfos

mehr als 90 min
185 kcal
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 12 Stück:

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 12 Stück:

Zubereitung

  1. Die Haselnusskerne in einer Schüssel mit kaltem Wasser bedecken und 12 Std. einweichen. Das Irisch Moos mindestens 5-mal waschen und in reichlich kaltem Wasser über Nacht quellen lassen. Am nächsten Tag das Irisch Moos abgießen, mehrfach kalt waschen und unschöne Teile entfernen. Die Haselnusskerne ebenfalls abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen.
  2. Für den Teig die Hälfte der Haselnusskerne, Physalis und Kokosöl in einen Universalzerkleinerer geben und zerkleinern, bis eine Paste entsteht. Papierbackförmchen in die Vertiefungen des Muffinblechs setzen. Aus dem Teig 12 Bällchen à 15 g formen, auf den Boden der Vertiefungen geben und flach drücken.
  3. Die Orangen heiß waschen und abtrocknen, dann die Schale von 1 Orange fein abreiben. Alle Orangen samt weißer Haut schälen und das Fruchtfleisch (350 g) in Stücke schneiden, dabei die Kerne entfernen. Kakaonibs im Blitzhacker mahlen. Irisch Moos, Orangenfruchtfleisch, Orangenschale und Kokosblütensirup in einen Hochleistungsmixer geben und fein mixen. Restliche Haselnusskerne, gemahlene Kakaonibs und Carobpulver dazugeben, alles fein und glatt mixen. Rohschokolade hacken und unter die Creme rühren. Auf den Teigböden verteilen. Die Form zuerst 1 Std. ins Tiefkühlfach, dann mindestens 3 Std. in den Kühlschrank stellen.
  4. Zum Servieren die Törtchen herausnehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen. Kakao- und Carobpulver mischen und die Törtchen damit bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)