Homepage Rezepte Vegane Haselnuss-Chili-Trüffel

Rezept Vegane Haselnuss-Chili-Trüffel

Geröstete Haselnüsse, cremige Kakaobutter, Kakao, ein Hauch Cayennepfeffer und als Topping ein knuspriger Haselnusskern: und das alles auf Vegan.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
105 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 20 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 20 Stück

Zubereitung

  1. Die Kakaobutter in einen kleinen Topf geben und bei schwacher Hitze schmelzen, dann abkühlen lassen.
  2. Die Haselnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht anrösten und noch warm in einem Mixer oder Blitzhacker fein mahlen. 2 EL Kakao hinzugeben und 3-4 Min weitermixen, bis die Masse leicht ölig wird. Zwischendurch den Mixer immer wieder ruhen lassen, damit er nicht zu heiß wird.
  3. Agavendicksaft und flüssige Kakaobutter hinzugeben und mixen, bis die Masse dickcremig geworden ist. Die Pflanzenmilch nur kurz untermischen. Die Masse 3 cm dick auf einen Teller streichen und 30 Min. kalt stellen.
  4. Das übrige Kakaopulver mit dem Cayennepfeffer mischen und auf einen Teller geben. Mit einem Teelöffel von der gekühlten Ganache Nocken abstechen, schnell zwischen den Handflächen zu Kugeln formen, in der Kakaomischung wälzen und in die Papierförmchen setzen und mit je 1 Haselnuss verzieren. Die Trüffeln kühl aufbewahren.
Rezept bewerten:
(0)