Biskuitteig einfach und richtig herstellen

Biskuitteig hat ja den Ruf, dass er nicht ganz so einfach gelingt. Wir zeigen Ihnen, was bei Biskuit außer ein bisschen Vorsicht noch zu beachten ist.

Video
1
Kommentare
küchengötter Redaktion

Erdbeer-Sahne-Rolle, Obstkuchen, Löffelbiskuits - wunderbar, wenn selbst gemacht. Wie Sie die Grundzutat, luftig-leichten Biskuitteig, selbst zubereiten, sehen Sie hier.

  • Backform vorbereiten: mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben (Eiweiß und Fett vertragen sich nicht; so werden Teig und eingefettete Form "getrennt")
  • Eier trennen: und zwar sehr sorgfältig. Wichtig ist, dass sich im Eiweiß kein Eigelb befindet.
  • Eiweiß steif schlagen: dabei etwas Salz zugeben und am besten mit dem elektrischen Handrührgerät mixen. Am Ende sollten Sie die Schüssel auf den Kopf drehen können, ohne dass Ihnen der Eischnee entgegenkommt
  • Eigelb schlagen: mit der Hand oder auch mit dem Handrührgerät
  • Übrigen Zutaten vorsichtig unter das Eigelb mischen
  • Eischnee unter die Eigelbmasse heben
  • Biskuitteig vorsichtig in die Backform füllen und backen

Wie Sie jetzt noch wissen möchten, wie Sie Biskuitteig zerteilen: hier unser Video.

Hier ein paar Klassiker unter den Biskuitteig-Rezepten:

Und auch herzhaft kann Biskuitteig sein:

Wer mehr über Biskuit erfahren möchte, findet in der Warenkunde Biskuit weitere Informationen.

PS: Biskuitteig lässt sich übrigens ganz prima auch glutenfrei zubereiten: Grundrezept Biskuitteig.

Biskuitteig einfach und richtig herstellen
Anzeige
Anzeige
maroxx
Blödsinn

40 - 50 minuten backzeit???????

das nächste mal soll er einen schneebesen zum unterheben vom mehl nehmen die masse war nicht gut vermischt.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login