Die Vielfalt der Pilze auf einen Blick

Die hier vorgestellten Pilze sind Zucht-Pilze und somit ganzjährig erhältlich: Wie Sie Champignons, Shiitake- und Austern-Pilze vorbereiten, sehen Sie in unserem Video.

Video
0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Die Pilze, die wohl zu den beliebtesten und vielfältigst einsetzbaren Pilzen in der Küche zählen, sind Champignons: weiße oder braune (Egerlinge bzw. Cremechampignons), groß und klein. Champignons sind sogenannte Blätter-Pilze und wahre Alleskönner: Die Pilze schmecken roh oder gegart, gegrillt, frittiert, geschmort, gedünstet oder – wenn die Pilze hübsch groß sind – gefüllt (gefüllte Riesenchampignons). 

Champignons putzen: 

  • Eventuell das untere Ende der Stiele abschneiden
  • Sind die Hüte der Pilze zu schmutzig, entweder die Haut mit einem Messer abziehen oder
  • Pilz-Hüte mit einem feuchten Küchentuch oder einem Backpinsel sanft abreiben
  • Pilze in Stücke (zum Beispiel in Sechstel) oder in dünne Scheiben schneiden

Mehr über Champignons (Saison, Einkauf und Lagerung): Warenkunde Champignons.

Aus Asien stammen diese sogenannten Baum-Pilze: Shiitake-Pilze – die aromatischen Pilze gibt es getrocknet, aber auch frisch; nach den Champignons sind sie wohl die am häufigsten gezüchteten Pilze weltweit. Sie können wie Champignons zubereitet werden.

Hintergrundwissen zu Shiitake-Pilzen gesucht? Entdecken Sie unsere Warenkunde Shiitake-Pilze.

Shiitake-Pilze putzen:

  • Shiitake-Pilze eventuell mit einem Backpinsel oder einem feuchten Küchentuch säubern
  • Eventuell die Stielenden abschneiden
  • Pilze in Stücke schneiden; sind die Pilze klein, können Sie sie getrost auch im Ganzen garen 

Austern-Pilze sind sogenannte Seitlinge (daher auch der Name Austernseitling) und wachsen in Form von Büscheln an abgestorbenen Laubhölzern. Austern-Pilze sind leicht zu züchten und ihr Geschmack erinnert ein wenig an Kalbfleisch. Austern-Pilze sollten am besten in der Pfanne gegart werden, da sie beim Kochen oder Dünsten im Topf schnell bitter werden können. Bei uns werden Austern-Pilze seltener im "Bündel", sondern eher als einzelne Pilze angeboten. Und hier finden Sie weitere Informationen: Warenkunde Austern-Pilze.

Austern-Pilze putzen:

  • Eventuell die dicken Stielansätze der Pilze abschneiden
  • Austern-Pilze mit einem Backpinsel vorsichtig säubern

Wie Sie Pilze richtig zubereiten, sehen Sie in folgendem Küchenpraxisvideo.
Und für den ersten Appetit: Rezepte rund um Pilze.

 

Die Vielfalt der Pilze auf einen Blick
Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login