Homepage Magazin Videos Nüsse auf einen Blick

Nüsse auf einen Blick

Nüsse liefern Energie und sind ein gesunder Snack für das Knabbern vor dem Fernseher. Doch wer ist wer unter Nüssen und Samen? Hier ein Rundumblick zum Thema Nüsse.

Nicht nur zu Weihnachten sind Nüsse ein knackiger Knabberspaß und eine beliebte Backzutat, die kleinen Energiebomben sind rund ums Jahr eine gesunde Eiweißquelle. Die beliebtesten Nüsse (und Samen) stellen wir dir hier vor.

Das Who's Who der Nüsse

  • Walnüsse: Am besten quer zur Einkerbung mit vorsichtigem Druck knacken; wer das braune Häutchen entfernen möchte, kann die Walnuss blanchieren (ist aber ein bisschen mühselig), Walnüsse gibt es aber natürlich auch schon geschält.
  • Haselnüsse: Sie sind schwieriger zu knacken als Walnüsse; um ihre braune Haut zu entfernen, kann man sie rösten; gibt es ebenfalls schon geschält zu kaufen; auch sehr fein aus Haselnüssen: Haselnussmus, selbst gemacht oder aus dem Reformhaus.c
  • Mandeln (sie sind eigentlich Kerne): Harte Schale; ihre Kerne gibt es mit oder ohne Haut im Handel; ebenso wie gehackte Mandeln und gemahlene Mandeln.
  • Macadamianüsse / Pecannüsse: Beide kommen aus Australien und haben sehr harte Schalen. Wenn du sie unbedingt selbst knacken möchtest, solltest du darauf achten, dass beide Nüsse bereits geröstet sind. Einfacher ist es natürlich, beide Nüsse bereits geschält zu kaufen.
  • Erdnüsse: Muss man nur an der Naht zusammendrücken, schon kommt man an die Nuss; einen cremigen Versuch wert: Erdnussbutter.
  • Cashewnüsse: Diese indischen Nüsse kommen eigentlich nur geschält in den Handel (u. a. im Studentenfutter).
  • Paranüsse: Diese Brasilianer sind aufgrund ihrer harten Schale (und der fetthaltigen, aber leckeren Nuss) auch meist geschält zu kaufen.
  • Pinienkerne: Sind Samen und stammen aus den Zapfen von Kiefern oder Pinien.

Mehr Informationen zum Thema Nüsse allgemein findest du auch in unserer Warenkunde Nüsse.

Ein paar Back-Ideen rund um Nüsse

Noch mehr nussige Rezepte gibt's hier.

Nüsse und Samen Paleo Diät