Erdnussbutter- Rezepte mit Suchtgefahr

Gehört ihr auch zu den Fans, die zum Frühstück gerne eine Scheibe Toast mit Erdnussbutter und Marmelade essen? Wir zählen uns eindeutig zu den Peanut Butter-Süchtigen und bekommen von der würzigen Erdnuss einfach nicht genug. Wie gut, dass man Erdnussbutter süß und herzhaft kombinieren kann. Der beste Beweis: unsere Erdnussbutter-Rezepte! Wir haben euch unsere Favoriten zusammengestellt und wünschen euch viel Freude beim Herumstöbern, Entdecken und Genießen von unseren neuen Erdnussbutter-Ideen. ABER: Essen auf eigene Suchtgefahr!

0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Wissenswertes rund um die Erdnussbutter:

Dass der Hype um die Erdnuss und die daraus hergestellte Butter aus den USA kommen, ist bekannt. Die Amerikaner feiern sogar am 24. Januar den "Tag der Erdnussbutter". Aber wer den nussigen Aufstrich erfunden hat, ist nicht wirklich bekannt. Es gibt vier Herren, die sich die erste Zubereitung auf die Fahne schreiben. Unter anderem John Harvey Kellogg. Ein Arzt, der für seine teils zahnlosen Patienten ein Lebensmittel suchte, das leicht zu verzehren, aber auch gehaltvoll genug ist, um bei Kräften zu bleiben. Erdnussbutter muss einfach ein gesundes Grundnahrungsmittel sein, oder?

Erdnussbutter selber machen:

Beinahe alle Supermärkten führen mittlerweile Peanut Butter, wer es sich also leicht machen möchte greift hier zu - muss aber gerade bei günstigeren Produkten mit Zusätzen rechnen. Zucker, Fett und zum Teil Farbstoffe. Wer besonders auf seine Ernährung achtet oder einfach Lust am experimentieren hat, kann sich auch selbst daran versuchen Erdnussbutter herzustellen. Als Zutaten braucht ihr nur geröstete, ungesalzene Erdnüsse, etwas Erdnussöl und Salz. Mögt ihr es cremig, dann mixt die Zutaten lange durch und gebt nach und nach Esslöffel weise Öl hinzu. Verwendet eine kürzere Mixzeit, um die crunchy Version zu bekommen.

Unser Tipp für Anhänger der Low Carb Ernährung: Wenn der Heißhunger auf etwas Süßes kommt, dann nehmt einfach mal einen Teelöffel Peanut Butter und lasst ihn auf der Zunge zergehen. Aber vergesst nicht: auch wenn ihr dem Snack selbst keinen Zucker hinzufügt, enthält Erdnussbutter Fett und somit einen hohen Kalorienanteil, der nicht zu unterschätzen ist.

Unsere liebsten Low-Carb Koch-Ideen für den Abend findet ihr hier.

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login