Eis selber machen Tipps und Tricks
Eis selber machen

Selbst gemachtes Eis - mit diesen Tipps ein Kinderspiel

Im Sommer Eis selber machen? Sehr gerne! Damit das Eis schön cremig wird und du dein selbst gemachtes Eis genießen kannst, verraten wir praktische Tipps und Tricks rund um die Zubereitung von Eis in der Eismaschine.

Eis-Sortenkunde

Eis selber machen: Tipps für die richtigen Zutaten

Eis selber machen Zutaten Eigelb

Zutaten für selbstgemachtes Eis sollten immer frisch sein. Dies gilt vor allem für Eigelb, das für die Zubereitung von Eiscreme benötigt wird.

Eis selber machen Zutaten Erdbeeren
Früchte müssen aromatisch und reif sein, achte deshalb darauf, für die Eiszubereitung Obst der Saison zu verwenden. Verwende keine beschädigten Früchte für dein Eis. 
Eis selber machen Zutaten Sahne

Für Cremeeis solltest du auf edle Qualitität von Sahne und Milch achten und nur erstklassige Eier verwenden. Fett ist ein wichtiger Geschmacksträger und macht dein Eis noch cremiger. Verwende lieber vollfette Milchprodukte als Halbfett-Produkte.

Eis selber machen Zutaten Zucker

Zucker beeinflusst die Konsistenz der fertigen Eiscreme. Für cremig weiches Eis am besten nur ganz fein gemahlenen Zucker oder speziellen Eiszucker verwenden. Wer am Zucker spart, bekommt hartes, festes Eis, das sich nur schwer portionieren lässt. Sorbets gelingen am besten mit Zuckersirup.

Eis selber machen: Praktische Küchentechniken

In der Eismaschine wird die von dir hergestellte Eismasse in einem Behälter durch ständiges Rühren gefroren. Je nach Eismaschine frieren die verschiedenen Eissorten unterschiedlich lang und zwar zwischen 30 und 60 Minuten.

 

Diese Küchentechniken helfen Ihnen beim Selbermachen von Eis mit Ihrer Eismaschine:

Eis selber machen Tipps und Tricks Wasserbad
Heißes Wasserbad/kaltes Wasserbad
Für ein heißes Wasserbad etwa ein Drittel eines kleinen Topfes mit Wasser füllen und aufkochen lassen. Eine kleine Schüssel aus Edelstahl auf das heiße Wasserbad setzen. Die Schüssel sollte das kochende Wasser nicht berühren und Wasserspritzer dürfen nicht in die zu schmelzende Masse kommen. Zum schnelleren Abkühlen der Masse die Schüssel auf Eiswasser stellen. Dafür eine größere Schüssel mit Wasser, Eiswürfeln oder Kühlelementen ins Waschbecken stellen, die Eismasse daraufsetzen und in 8 bis 10 Minuten kalt rühren.
Eis selber machen Tipps und Tricks zur Rose abziehen
zur Rose abziehen
Die Eisgrundmasse mit einem Gummispatel zur "Rose" abziehen, d.h. die Masse je nach Menge 4 bis 5 Minuten unter ständigem Rühren (nicht schlagen) binden. Zur Sicherheit das Bratenthermometer in die Masse stecken. Perfekt gebunden ist die Masse bei 78-80°C. Heißer sollte sie nicht werden, da sie ansonsten gerinnt. Pustet man jetzt auf den Gummispatel, bildet sich eine kleine Blume. Daher stammt auch der Ausdruck zur Rose abziehen.
Eis selber machen Tipps und Tricks Kuvertuere schmelzen
Kuvertüre schmelzen
Ein heißes Wasserbad vorbereiten und die Schokolade mit einem Messer grob hacken und in die Schüssel geben. Die Schüssel auf den Topf geben und die Schokolade langsam schmelzen. Achtung: Es darf kein Wasser an die Schokolade kommen - sonst gibt es Klumpen!
Eis selber machen Tipps und Tricks karamellisieren
Karamellisieren
Je nach Rezept Zucker oder Zucker mit Wasser in einen Topf geben, erhitzen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sich der Zucker bernsteinfarben verfärbt. Den Topf dabei hin und her schwenken, sodass sich der Zucker komplett karamelisiert.
Tipp: Perfekte Eiskugeln

Für schöne runde Eiskugeln mit einem Eisportionierer Kugeln abstechen. Damit das Abstechen gut gelingt, den Eisportionierer zwischendurch immer wieder ins heiße Wasserbad tauchen.

Tipp: Eis richtig aufbewahren

Bewahren Sie Ihre selbst gemachte Eiscreme am besten in speziellen Gefrierboxen mit Deckel auf. Im Tiefkühlfach Ihres Kühlschrankes hält es sich etwa eine Woche.

Eis selber machen: Küchenhelfer

Eis selber machen Tipps und Tricks Eisportionierer
Eisportionierer

Ob rund, eckig oder zum Schaben - hiermit können Sie perfekte Eiskugeln formen. Tauchen Sie den Eisportionierer immer wieder in heißes Wasser, so gleitet er leichter durch das Eis.

Eis selber machen Tipps und Tricks Teigspatel
Gummispatel

Durch die glatte Kante des Gummispatels wird die gesamte Eis-Masse in der Rührschüssel bewegt, ohne Reste zu hinterlassen. Außerdem ist der Spatel elastisch, so dass sie auch vom Boden der Rührschüssel alle Reste entfernen können.

Eis selber machen Tipps und Tricks Puerierstab
Pürierstab

Den Pürierstab verwenden Sie bei der Eiszubereitung nicht nur, um Nüsse oder Obst zu zerkleinern bzw.zu pürieren, er bringt auch bringt Volumen in jede Sauce oder Creme.

Eis selber machen Tipps und Tricks Spritzbeutel
Spritzbeutel-Set

Wenn Sie empfindliche Eiweißmassen für Baisers oder Brandteig zum Beispiel auf ein backblech geben möchten, ist ein Spritzbeutel mit passender Tülle unentbehrlich. Wer mag, verziert sein Eis außerdem noch hübsch mit frisch geschlagener Sahne.

Eis selber machen Tipps und Tricks Waffelautomat
Waffelautomat

Ein Hörnchen-Waffelautomat ist nicht zu verwechseln mit einem herkömmlichen Waffeleisen. In diesen flachen Waffelautomaten geben Sie den Eiswaffel-Teig und können ihn nach einer kurzen Backzeit mit Hilfe eines Hörnchenrollers zu einer Eiswaffel aufrollen. 

Noch mehr selber machen

Login