Oktoberfest Wiesnbedienung
Eine typische Wiesn-Bedienung

Das Oktoberfestbier ist ein untergäriges, helles Festbier, das extra fürs Oktoberfest gebraut wird. Und das nicht von irgendwem, sondern selbstverständlich nur von den Münchner Brauereien. Andere, dürfen kein Bier auf der Wiesn ausschenken.

Das Oktoberfestbier hat eine höhere Stammwürze und dadurch einen nicht zu verachtenden höheren Alkoholgehalt von etwa 6 Vol.-%. Auf nüchternen Magen sollte man lieber nicht so viel davon trinken.

Das Oktoberfestbier gilt als etwas süßer und malziger als normales bayerisches Bier. Da außerdem einen geringeren Kohlensäuregehalt hat, sagt man auch, dass es „leichter“ trinkbar ist. Kein Wunder also, dass in den Festzelten immer in Windeseile Stimmung aufkommt.

Wer sein Oktoberfestbier lieber in Ruhe genießen will, kann es sich während der Wiesn im Supermarkt übrigens auch von der Brauerei seines Vertrauens kaufen oder im bayerischen Lieblingsrestaurant trinken.