Homepage Rezepte Anis-Schneeflocken

Zutaten

75 g feinster Zucker
1 Prise Salz
1 gestr. TL Speisestärke
1 gestr. TL Anispulver

Rezept Anis-Schneeflocken

Star-Auftritt der zuckersüßen Art. Und was die Form der Schneeflöckchen angeht, sind ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
8 kcal
mittel
Portionsgröße

Für ca. 40 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für ca. 40 Stück

Zubereitung

  1. In einen weiten Topf 3-4 cm hoch Wasser füllen und erhitzen. In das Waschbecken ebenso hoch eiskaltes Wasser laufen lassen. Zwei bis drei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  2. Das Eiweiß mit Zucker und Salz in eine hohe Schüssel aus Metall (sehr gut ist ein Schlagkessel mit gewölbtem Boden) geben und in den Topf hängen. Mit den Schneebesen des Handrührgeräts schlagen, bis eine weiße, steife und warme Baisermasse entstanden ist. Dabei mit kleinster Stufe beginnen und nach und nach hochschalten.
  3. Nun die Schüssel in das kalte Wasser stellen und die Masse kalt schlagen. Dann Zitronensaft dazugeben, Speisestärke und Anis darüber sieben, alles unter die Baisermasse heben.
  4. Baisermasse entweder in einen Spritzbeutel mit feiner Lochtülle füllen oder in eine selbst gedrehte Papierspritztüte oder einen Einwegspritzbeutel geben und eine kleine Ecke abschneiden. Dann die Masse als Schneeflocken auf die Bleche »malen«. Dabei die Linien nicht zu dünn ziehen, da die fertigen Flocken sonst leicht brechen. Die Bleche in den Ofen (60°, Umluft 40°) schieben (Einschubhöhe ist hier egal) und die Flocken in 2-4 Std. (je nach Dicke) gut durchtrocknen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login