Homepage Rezepte Fisch mit Granatapfelsauce

Rezept Fisch mit Granatapfelsauce

Die Granatapfelsauce entlarvt den Fisch - er stammt aus dem Orient.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
255 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. 1 Granatapfel aufschneiden und den Saft mit der Zitruspresse auspressen. Den restlichen Granatapfel über einem Topf aufschneiden. Die Hälften in Stücke brechen und die Granatapfelkerne mit den Fingern aus den Schalen lösen und gleich in den Topf fallen lassen. Dabei auch die weißen Häutchen entfernen. Ein paar Granatapfelkerne auf einem Teller beiseite stellen. Granatapfelsaft in den Topf gießen.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. Mit 5 EL Wasser, Zitronensaft und Zucker oder Honig zu den Granatapfelkernen rühren und heiß werden lassen. Hitze auf schwache Stufe stellen und die Sauce offen etwa 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Inzwischen die Fischfilets kalt abspülen und trockentupfen. Salz, Pfeffer und Koriander mischen und die Filets auf beiden Seiten damit würzen. Öl in einer großen Pfanne heiß werden lassen. Fischfilets darin bei mittlerer Hitze pro Seite 3-4 Minuten braten.
  4. Die Minze waschen und trockenschütteln, Blättchen abzupfen und sehr fein hacken. Granatapfelsauce durch ein Sieb passieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Minze untermischen. Fischfilets auf vorgewärmte Teller legen und mit der Sauce überziehen. Mit den übrigen Granatapfelkernen bestreuen und gleich auf den Tisch stellen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Food-Hack: So einfach lassen sich Granatäpfel entkernen

Anzeige
Anzeige
Login