Homepage Rezepte Forellenfilets in Honigbutter

Zutaten

1 EL Mehl
1 EL Butter
1 TL heller Honig
50 ml Fischfond (ersatzweise Gemüsebrühe)
50 ml Weißwein
Alufolie

Rezept Forellenfilets in Honigbutter

Rezeptinfos

30 bis 60 min
280 kcal
leicht

FÜR 2 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 2 PERSONEN

Zubereitung

  1. Die Tomaten kurz überbrühen, häuten und entkernen. Das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Die Forellenfilets kalt abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen. Eventuell verbliebene Gräten mit einer Pinzette entfernen. Die Filets leicht salzen, pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln. Die Forellenfilets im Mehl wenden.
  2. Die Butter mit dem Honig in einer Pfanne bei schwacher bis mittlerer Hitze aufschäumen lassen. Den Fisch darin von jeder Seite 2-3 Min. dünsten. Dabei vorsichtig wenden.
  3. Die Filets aus der Pfanne heben, in Alufolie wickeln und warm stellen. Die Tomatenspalten ca. 5 Min. in der Honigbutter dünsten, bis sie gar sind, aber nicht zerfallen. Fischfond und Wein angießen und aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Forellenfilets auf zwei Tellern anrichten und mit der Sauce übergießen. Mit Dill bestreut servieren. Als Beilage passen Salzkartoffeln.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login