Rezept Fruchtig-scharfe Asianudeln

Zitronengras, Austernsauce und Thai-Basilikum verleihen diesen gebratenen Nudeln das typisch thailändische Aroma.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Wok
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 690 kcal

Zutaten

2
Stangen Zitronengras
300 g
2-3 EL Stängel Thai-Basilikum
3 EL
neutrales Pflanzenöl
2 EL
helle Sojasauce
1 EL
Chiliöl

Zubereitung

  1. 1.

    Die Nudeln in reichlich kochendem Wasser nach Packungsanweisung bissfest garen. In ein Sieb abgießen, eiskalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

  2. 2.

    Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein würfeln. Vom Zitronengras die äußeren harten Blätter entfernen, den unteren Teil in feine Ringe schneiden. Austernpilze von den harten Stielansätzen befreien und in 1 cm dicke Streifen schneiden. Das Basilikum waschen, trockenschütteln, Blättchen streifig schneiden.

  3. 3.

    1 EL Öl im Wok erhitzen. Die Zwiebel, den Knoblauch und das Zitronengras unter ständigem Rühren in ca. 2 Min. glasig dünsten. Die Austernpilze dazugeben und alles ca. 3 Min. pfannenrühren. An den Rand schieben.

  4. 4.

    Das restliche Öl im Wok erhitzen und die Nudeln unter ständigem Rühren ca. 3 Min. anbraten. Die Sojasauce, die Austernsauce und den Limettensaft einrühren, alles zusammenrühren. Das Basilikum darüber streuen, das Chiliöl darüber träufeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Annika Mader
Ja, schon ...
Fruchtig-scharfe Asianudeln  

... sie schmecken, diese Asianudeln. Aber ich werde beim nächsten Mal auf jeden Fall noch ein wenig mehr frisches Gemüse dazunehmen und damit für Abwechslung und Biss im Wok sorgen. Aber vom Geschmack her richtig lecker :)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login