Rezept Gänsekeulen auf Ananas-Krautbett

Witwe Bolte hätte diese edle Geflügel-Kraut-Kombination geliebt. Gänsekeulen und Sauerkraut werden im Backofen gegart.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Ente & Gans
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 1270 kcal

Zutaten

1/8 l Portwein (ersatzweise roter Traubensaft)
3 EL
200 ml
Riesling (ersatzweise weißer Traubensaft)
200 ml
Geflügelbrühe

Zubereitung

  1. 1.

    Die Haut der Keulen mit einem scharfen Messer drei- bis viermal einritzen. Den Knoblauch schälen, durchpressen und mit Portwein, Honig und Safran in einen kleinen Topf geben. Die Chilischote anritzen, dazugeben und alles bei großer Hitze auf die Hälfte einkochen.

  2. 2.

    Den Ofen auf 225° vorheizen. Die Keulen mit der Safranmarinade einpinseln, salzen und pfeffern, in einen Bräter legen und im vorgeheizten Ofen (Mitte, Umluft 200°) 25 Min. braten.

  3. 3.

    Inzwischen die Ananas längs achteln, den Strunk herausschneiden, das Fruchtfleisch aus der Schale schneiden und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Ananas und Zwiebeln mit dem Sauerkraut mischen.

  4. 4.

    Den Ofen auf 200° (Umluft 180°) herunterschalten. Die Keulen aus dem Bräter nehmen, Ananaskraut einfüllen, Wein und Brühe darüber gießen und die Keulen wieder darauf legen. In 40-45 Min. fertig garen, dabei eventuell gegen Garzeitende ein gefettetes Pergamentpapier über Kraut und Keulen legen. Dazu passen gebratene Schupfnudeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login