Rezept Gefüllte Paprikaschoten

Der Klassiker unter den gefüllten Gemüsen kommt immer wieder gut an. Hier besteht die Füllung aus Reis, Hackfleisch, Zwiebeln, Knoblauch und Kräutern.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Aufläufe & Ofengerichte
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 410 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Reis in kaltem Wasser 30 Min. einweichen. Inzwischen den oberen Teil der Paprika als Deckel abschneiden. Die Schoten putzen und waschen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Reis abgießen und abtropfen lassen.

  2. 2.

    In einem Topf 2 EL Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Hackfleisch, 3 EL Tomatenmark und 1 TL Oregano zugeben. Salzen, pfeffern und unter Rühren krümelig braten. Den Reis zugeben und kurz anschwitzen. Ca. 125 ml Wasser zugießen und alles zugedeckt bei schwacher Hitze 5-7 Min. garen.

  3. 3.

    Backofen auf 180° vorheizen. Minze und Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Unter die Hackmasse mischen. Restliches Öl, Tomatenmark, Oregano und Tomatenpüree mit der Brühe verrühren. Salzen und pfeffern und in die Form gießen. Die Paprika mit der Hackmasse füllen und die Deckel auflegen. Die Schoten in die Form stellen und im heißen Ofen (Mitte, Umluft 160°) ca. 1 Std. garen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Sehr lecker

Ich habe das Rezept ausprobiert und man kann auch das im Winter essen. Mal was leichtes für den Magen ;) Sättigt aber genau so gut. Nur die Soße (die wirklich lecker ist) ist für 4 Portionen ein bisschen wenig. Aber selbst mein Partner der keine Paprika ißt, konnte davon nicht genug bekommen :D

Belledejour
Immer wieder gern mit Reis
Gefüllte Paprikaschoten  

Statt der klassischen Variante nur mit Hack gefüllt, kam uns dieses Rezept entgegen. Man sollte allerdings VK-Reis nehmen und keinen Basmati Reis. Der ist viel zu körnig und bindet das Hack nicht so ab. Ansonsten aber ein schönes Gericht mit leckerer Sauce.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login