Rezept Goa-Garnelen

Edles im Sari kommt auf den Tisch, wenn Riesengarnelen sich in eine Würzpaste aus Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Chili, Kurkuma, Zimt und Nelken hüllen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 3-4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Indien Basics
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 275 kcal

Zutaten

3/4-1 TL Chilipulver
1/3 TL Kurkumapulver
2
1/2 EL Weißweinessig
6 EL
Erdnussöl

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebeln schälen und grob zerschneiden, anschließend mit dem Pürierstab, im Mörser oder in der Küchenmaschine fein pürieren. Den Knoblauch schälen und durch die Presse in ein Schälchen drücken. Den Ingwer schälen, reiben und zum Knoblauch geben. Die gemahlenen Gewürze und den Essig ebenfalls dazugeben. Eventuell gerade noch so viel Wasser untermischen, dass eine nicht zu flüssige Paste entsteht. Mit Salz abschmecken.

  2. 2.

    Den Kopf von den Garnelen abbrechen, den Panzer am Rücken aufschneiden und ablösen, dabei den Schwanz dranlassen. Den Rücken längs mit einem scharfen Messer einschneiden und den schwarzen Darm entfernen. Garnelen anschließend kalt abspülen und trockentupfen.

  3. 3.

    In einem Wok 3 EL Öl erhitzen und das Zwiebelpüree hineingeben. Unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze so lange braten, bis das Zwiebelpüree hell bräunt. Gewürzpaste unterrühren und weitere 5 Minuten braten, bis alles Wasser verdampft ist.

  4. 4.

    Übriges Öl zur Zwiebel-Gewürzpasten-Mischung geben und heiß werden lassen. Jetzt Garnelen reinlegen. Sofort gut umrühren, damit sich die würzige Mischung gut auf den Garnelen verteilt. Dann unter Rühren 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze braten, bis die Garnelen rot und schön von einer hell gebräunten Würzhülle umgeben sind. Sofort heiß servieren!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Gabi
Bild passt nicht zu Rezept

Aufgrund des Fotos kann man sich kein Bild vom Gericht machen. Hier rege ich ein Foto der fertiggekochten Speise an.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login