Rezept Lammragout mit Oliven und Orange

Line

Dieses saftige, aromatische Gericht lädt einfach zum Nachkochen ein. Bitte nicht versäumen, schmeckt nämlich super lecker.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Nudeln selbst gemacht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 420 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Das Lammfleisch von größeren Fettstücken und dicken Sehnen befreien, trocken tupfen und in knapp 1 cm große Würfel schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und in dünne Scheibchen schneiden. Den Thymian waschen und trocken schütteln, die Blättchen abstreifen. Die Orange heiß waschen und abtrocknen, ein ca. 5 cm langes Stück Schale abschneiden. Die Stielansätze der Tomaten entfernen. Die Tomaten kurz überbrühen, häuten und klein schneiden.

  2. 2.

    Das Öl in einem Schmortopf erhitzen. Das Fleisch darin in zwei Portionen kräftig anbraten und wieder herausnehmen. Schalotten, Knoblauch, Thymian und Orangenschale ins Bratfett geben und 1-2 Min. andünsten. Mit dem Wein ablöschen und den Bratsatz lösen. Fleisch, Oliven und Tomaten dazugeben und unterrühren. Das Ragout mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Koriander würzen.

  3. 3.

    Das Ragout zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 1 Std. schmoren, bis das Fleisch weich ist. Von der Orange die übrige Schale fein abreiben. Den Saft von 1/2 Orange auspressen und mit der Schale zum Ragout geben. Das Ragout mit Salz und Pfeffer abschmecken. Es schmeckt gut zu breiten Bandnudeln oder zu Orecchiette.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login