Homepage Rezepte Linsensuppe mit Tomaten und Bohnen

Rezept Linsensuppe mit Tomaten und Bohnen

Linsensuppe im sommerlichen Gewand. Vegetarier lassen den Speck einfach weg und bestreuen die Suppe mit zerkrümeltem Schafskäse oder mit gerösteten Brotwürfeln.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
395 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. In einem Suppentopf 2 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin andünsten. Die Linsen verlesen und mit den Chiliflocken dazugeben.
  2. Von der Gemüsebrühe 2 EL abnehmen und beiseitestellen. Die restliche Brühe zu den Linsen gießen und aufkochen, dann die Linsen bei schwacher bis mittlerer Hitze und halb aufgelegtem Deckel in ca. 30 Min. knapp bissfest kochen.
  3. Inzwischen für das Pesto das Bohnenkraut waschen und gut trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen und mit 1 EL Olivenöl in einer kleinen Pfanne unter Rühren so lange erwärmen, bis sie geschmeidig sind. Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und klein schneiden. Dann mit dem Bohnenkraut, 1 EL Öl und der übrigen Gemüsebrühe im Mixer fein pürieren. Den Parmesan einrühren und das Pesto salzen und pfeffern.
  4. Die Bohnen waschen und die Enden abschneiden. Fäden, die sich dabei lösen, mit abziehen. Die Bohnen in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Tomaten häuten und würfeln.
  5. Die Bohnen zu den Linsen geben und die Suppe ca. 8 Min. weiterkochen, bis die Bohnen bissfest sind. Tomaten einrühren und erwärmen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Den Speck in schmale Streifen schneiden. Diese in einer Pfanne bei mittlerer Hitze unter Rühren knusprig braten. Die Suppe in vier Suppenteller anrichten und jeweils einige Speckstreifen und 1 TL Bohnenkrautpesto daraufgeben. Dazu passt noch kräftiges Bauernbrot.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Login