Rezept Mediterraner Gemüseteller mit Koriander-Pesto und Halloumi

Line

Ein wunderbar schnelles Sommergericht, das sich zur Inspiration aus den mediterranen Länderküchen Portugals, Frankreichs, Italiens und Griechenlands bedient hat.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

1/2 Bund
frischer Koriander
1
Bio-Zitrone
optional: 1/4 große, rote Chilischote
2
Anchovisfilets
30 g
Mandeln (mit oder ohne Haut)
feines Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
50-75 ml
200 g
grüner Baby-Spargel
300-400 g
mittelgroße, festkochende Kartoffeln
125 g
Halloumi

Zubereitung

  1. 1.

    Für das Pesto den Koriander waschen, trockenschütteln und Blättchen abzupfen (wer's rustikaler mag, kann auch die feinen oberen Stengel mitverwenden). Zitrone heiß abwaschen, trockentupfen, dann die Hälfte der Schale fein abreiben und die Zitrone auspressen (etwa 2 EL Saft werden benötigt). Chilischote waschen, trockentupfen und ebenso wie die Anchoviesfilets etwas klein schneiden. Kräuter, Zitronenschale und -saft, Chilistückchen mit Mandeln und Gewürzen z.B. in der Küchenmaschine fein pürieren. 3-4 EL Olivenöl danach von Hand untermengen (mitpüriert kann es unangenehm bitter werden) und abschmecken.

  2. 2.

    Die Kartoffeln schälen, gut waschen und je nach Größe grob vierteln oder sechsteln. Diese in einem Topf mit kaltem Wasser aufsetzen, großzügig salzen, zugedeckt aufkochen lassen und in 15-20 Min. weich kochen. Lassen sie sich ohne Widerstand mit einem spitzen Messer anstechen, dann sind sie gar. Das Wasser abgießen und Kartoffeln zugedeckt warm halten.

  3. 3.

    Den Spargel gut waschen und auf einem Geschirrtuch abtropfen lassen, dann die Enden etwa fingerbreit abschneiden (zarter Baby-Spargel braucht nicht geschält zu werden). Halloumi in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden, diese dann nochmal längs halbieren. Beides in einer Schüssel mir etwas Olivenöl beträufeln und behutsam mit den Fingern mischen, bis alles leicht mit Öl überzogen ist.

  4. 4.

    Eine (Grill-)Pfanne trocken erhitzen. Spargel sowie Halloumistücke hineingeben und 4-5 Min. anbraten, dabei regelmäßig wenden bzw. durchschwenken. In der Zwischenzeit das Pesto über die Kartoffeln geben und diese durchschwenken bis sie gleichmäßig damit überzogen sind. Nun den Spargel auf den Tellern verteilen und mit etwas Salz bestreuen. Die Pesto-Kartoffeln und Halloumi darauf anrichten, noch mit etwas Olivenöl beträufeln und servieren.

  1. 5.

    Tipp: Anstelle des Halloumi kann natürlich auch gebratenes Fleisch oder Fisch zum Gemüse serviert werden. Wer Koriander nicht mag, der kann das Pesto mit Petersilie, Basilikum, Dill oder einem Mix aus diesen Kräutern zubereiten - schmeckt ebenfalls sehr gut.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

JulietteG
Eine wunderbare Rezeptidee...
Mediterraner Gemüseteller mit Koriander-Pesto und Halloumi  

über die ich gestolpert war, weil Kartoffeln mit Kräutern (in welcher Form auch immer) momentan zu meinen Lieblingen zählen. Da ich die Saison des grünen Spargels knapp verpasst habe, gab es grüne Bohnen bei mir dazu, die ich nach dem Kochen in Knoblauch schwenkte. Halloumi hatte ich bislang noch nie ausprobiert, weil er unter dem Namen "Knirschkäse", da er beim Essen leicht knirscht, für mich nicht so attraktiv wirkte. Ich war allerdings wirklich sehr positiv überrascht. Halloumi gibt es gerne wieder und auch gerne in dieser Kombination, die sofort in mein Wiederholungstäterkochbuch wandert.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login