Rezept Nudeln mit Safransardinen

Line

Silzilien lässt grüßen: Safran macht Zwiebeln, Sardinen und Pinienkerne "gel". Und verleiht außerdem ein wunderbares Aroma.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Quick Basics
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 610 kcal

Zutaten

1 Briefchen oder Döschen
1/8 l
Gemüsefond (aus dem Glas)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Safranfäden zwischen den Fingern zerreiben und in den Gemüsefond rühren. Stehenlassen, bis sich der Fond kräftig orange färbt.

  2. 2.

    Für die Nudeln in einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen. Die Nudeln darin nach Packungsangabe al dente kochen.

  3. 3.

    Schon während das Wasser heiß wird, die Zwiebel schälen, vierteln und in dünne Streifen schneiden. Tomaten waschen und vierteln. Sardinen abtropfen lassen und mit einer Gabel in Stücke teilen. Petersilie abbrausen und trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken.

  4. 4.

    Das Öl in einem Topf erhitzen, nach Belieben Pinienkerne darin bei mittlerer Hitze goldbraun rösten, wieder herausheben. Die Zwiebel im Fett andünsten, die Tomaten und den Safranfond dazugeben, einmal aufkochen. Sardinen, Petersilie und eventuell Pinienkerne untermischen, erwärmen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  1. 5.

    Die Nudeln in ein Sieb abgießen und im Topf mit Sardinen und Tomaten mischen. Auf Pastateller verteilen, servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login