Homepage Rezepte Paprikanudeln mit Feta

Rezept Paprikanudeln mit Feta

Paprika zählt zu den Nachtschattengewächsen - wie auch Tomaten, Auberginen und Kartoffeln - und ergänzt sich in diesem Gericht hervorragend mit den Nudeln und dem Feta.

Rezeptinfos

unter 30 min
405 kcal
leicht

FÜR 1 PERSON

Zubereitung

  1. Nudelwasser zum Kochen bringen. Tomaten waschen, klein würfeln, dabei den Stielansatz entfernen. Thymian waschen, Blättchen abzupfen und fein hacken. Knoblauch schälen und würfeln. Paprika putzen, waschen und in Würfel schneiden.
  2. Nudelwasser salzen, die Nudeln nach Packungsangabe bissfest garen. Inzwischen Paprika und Knoblauch im heißen Öl unter Rühren 1-2 Min. braten. Tomaten, Thymian, Gemüsebrühe und Orangensaft zugeben, mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Offen bei mittlerer Hitze 5-7 Min. leise kochen lassen.
  3. Die Nudeln abgießen, abtropfen lassen. Mit dem Paprikagemüse mischen und den Feta darüber bröckeln.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login