Rezept Reisbällchen mit Gurken-Dip

Wenn Sie zufällig Klebreis im Haus haben, nehmen Sie den, dann tun Sie sich noch leichter.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 2 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Wok vegetarisch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 480 kcal

Zutaten

150 g
3 EL
1/4 l Öl zum Frittieren
50 g
süßsaure Chilisauce (Fertigprodukt)
2 TL
Reisessig
1 TL
Sojasauce

Zubereitung

  1. 1.

    Reis mit 300 ml Wasser und Salz aufkochen, dann zugedeckt bei schwacher Hitze in 20 Min. ausquellen lassen. Abkühlen lassen.

  2. 2.

    Die Frühlingszwiebeln waschen und putzen, Knoblauch und Ingwer schälen und mit Frühlingszwiebeln fein hacken. Gurke schälen, halbieren, entkernen und sehr fein würfeln.

  3. 3.

    Reis mit Ei und Mehl vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zu walnussgroßen Bällchen formen.

  4. 4.

    1 EL Öl im Wok erhitzen. Frühlingszwiebeln mit Knoblauch und Ingwer darin etwa 2 Min. braten. Herausnehmen und mit Gurke, Chilisauce, Reisessig und Sojasauce zu einem Dip verrühren, abschmecken.

  1. 5.

    Übriges Öl erhitzen. Reisbällchen darin portionsweise in 4-5 Min. frittieren. Herausheben, abfetten lassen und mit dem Dip servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Einfach gut.

Ich hatte noch Sushi-Reis übrig. Und obwohl der gesäuert war, tat dies diesem Rezept keinen Abbruch. Durch die Eihülle braucht es nicht die hohen Temperaturen. Das Fett bleibt draussen. Ich habe die Bällchen einfach in der Pfanne in heißem Öl ausgebacken und gewendet. Ein Grund mehr, mich nun an Arancini zu wagen und diese nach Lust und Laune zu füllen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login