Rezept Reisteigrollen

Die vegetarisch gefüllten Rollen machen was her - etwas für Gäste.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Wok
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 280 kcal

Zutaten

200 g
2 EL
neutrales Pflanzenöl
helle Sojasauce zum Dippen

Zubereitung

  1. 1.

    Den Klebreis mit 350 ml Wasser und 1/2 TL Salz in einem hohen Topf zum Kochen bringen. Zugedeckt bei niedriger Temperatur ca. 10 Minuten leise kochen lassen, bis das Wasser aufgesogen ist. Den Herd abschalten, den Reis einmal durchrühren und zugedeckt ca. 20 Min. auf der warmen Herdplatte ausdämpfen lassen. Danach offen etwas auskühlen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen Möhren und Zucchino putzen und waschen. Die Möhren schälen und mit dem Zucchino in dünne, ca. 5 cm lange Stifte schneiden. Den Lauch putzen, in ca. 5 cm lange Stücke schneiden, längs aufschlitzen, aufklappen und waschen.

  3. 3.

    1 EL Öl im Wok erhitzen, die Möhrenstifte ca. 2 Min. darin braten und herausnehmen. Dann die Zucchinostifte ca. 1 Min. im Wok braten und ebenfalls herausnehmen.

  4. 4.

    Die Reisteigblätter einzeln in lauwarmem Wasser einweichen, nach ca. 2 Min. aus dem Wasser nehmen und mit Küchenpapier vorsichtig trockentupfen.

  1. 5.

    Jeweils 1 Stück Lauch in die Mitte eines Reispapierblattes legen. Ca. 1 EL Klebreis auf dem Lauchblatt verteilen und flach drücken. Darauf je 1-2 Streifen Möhren und Zucchini legen. Je 1 TL Austernsauce darauf verteilen. Nochmals 1 EL Klebreis darüber geben und flach drücken (Step 1), darauf 1 weiteres Lauchblatt legen. Die Seiten des Reisteigblattes über die Füllung klappen (Step 2), zusammenrollen (Step 3). Rollen etwas trocknen lassen.

  2. 6.

    Im Wok oder in einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Die Rollen darin eventuell portionsweise von allen Seiten in ca. 5 Min. goldgelb braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und warm halten. Mit heller Sojasauce zum Dippen servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

hitchie
...umständlich...

...da schwer in der Handhabung: Wenn die Röllchen beim Braten aneinander geraten, gehen die Rollen auf, da klebrig. Ich hatte für das Rezept die weißen Lauch-Enden verwendet und trotzdem ließen sie sich schwer abbeißen. Kann mir vorstellen, dass sie mit grünen Enden - wie auf dem Bild - noch zeher werden. Der Geschmack ist gut.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login