Rezept Rindergeschnetzeltes mit saurer Gurke und Roten Beten

Rumpsteak, das sonst zum Kurzbraten in die Pfanne kommt, wird zur Abwechslung mal in Streifen geschnetztel und säuerlich zubereitet.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Das große GU-Kochbuch für Diabetiker
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 450 kcal

Zutaten

80 g
Gewürzgurken
80 g
Rote Beten aus dem Glas
20 g
gemahlener Koriander
50 ml
trockener Weißwein
3 EL
fettreduzierte Crème fraîche (15 % Fett absolut)

Zubereitung

  1. 1.

    Das Rumpsteak kalt abspülen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen. Zuerst in 1 cm breite Streifen, dann diese in 3 cm lange Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in schmale Streifen schneiden. Die Gurken und die Roten Beten ebenfalls in Streifchen schneiden.

  2. 2.

    Das Rapsöl in einer Pfanne stark erhitzen und das Fleisch darin rasch und unter Wenden anbraten, bis es bräunt. Mit Salz, Pfeffer und 1 guten Prise Koriander würzen. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

  3. 3.

    Im verbliebenen Fett in der Pfanne bei mittlerer Hitze die Zwiebelstreifen unter Rühren leicht braun braten. Das Mehl einrühren und anschwitzen. Den Wein und 100 ml Wasser unterrühren und aufkochen lassen. Zuletzt die Crème fraîche einrühren.

  4. 4.

    Gurken, Rote Beten und das Fleisch mitsamt dem ausgetretenen Saft in die Sauce geben und aufkochen. Das Gericht mit Salz, Pfeffer und Koriander erneut abschmecken.

  1. 5.

    Dill waschen und trocken schütteln. Die Triebspitzen abzupfen, hacken und unterrühren. Das Geschnetzelte auf zwei Teller verteilen und sofort servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Flicka
Man sollte es mal probieren

Bestimmt nicht jedermanns Geschmack. Wer aber Rote Bete und Gurken mag, findet hier eine interessante Alternative zu den üblichen Rezepten mit Geschnetzeltem.

Amaranto
Bestimmt lecker...

werde ich wohl heute ausprobieren , ich liebe rote bete und das säuerliche der Gurken passt bestimmt ! Freue mich drauf und stelle ein Foto ein später !

Amaranto
Lecker !

war sehr lecker und ungewöhnlich , habe nur leider kein foto gemacht ! sah aber ähnlich aus...

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login