Homepage Rezepte Rinderrouladen

Zutaten

5 Gewürzgurken (+ Sud aus dem Glas)
150 g fetter Speck
4 Rindsrouladen (große dünne Scheiben, je etwa 180 g)
5 TL mittelscharfer Senf
3 EL Butterschmalz
1 EL Mehl
Rouladennadeln oder Holzspießchen

Rezept Rinderrouladen

Gewürzgurken, Speck, Zwiebeln und Senf machen den typischen Geschmack der Rinderrouladen aus. Die würzige Sauce liebt Kartoffelpüree oder Salzkartoffeln als Beilage.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
550 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen:
  • 4 mittelgroße Zwiebeln
  • 5 Gewürzgurken (+ Sud aus dem Glas)
  • 150 g fetter Speck
  • 4 Rindsrouladen (große dünne Scheiben, je etwa 180 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 5 TL mittelscharfer Senf
  • 3 EL Butterschmalz
  • 1 EL Mehl
  • Rouladennadeln oder Holzspießchen

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Spalten schneiden. Die Gewürzgurken abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Speck in dünne Scheiben schneiden.
  2. Die Rouladen von beiden Seiten salzen und pfeffern. Auf der Arbeitsfläche ausbreiten, jeweils mit 1 TL Senf bestreichen und mit etwas von den Zwiebeln, dem Speck und den Gurken belegen, die Reste beiseite legen. Die Rouladen seitlich einschlagen und von der Schmalseite her fest aufrollen. Mit Rouladennadeln oder Holzspießchen zustecken.
  3. Das Butterschmalz in einem schweren Schmortopf erhitzen. Die Rouladen darin bei starker Hitze sehr kräftig rundum anbraten.
  4. Die restlichen Zwiebeln, Gurken und Speck dazugeben und kurz mit anbraten. Mit so viel heißem Wasser ablöschen, dass die Rouladen halb bedeckt sind. Den restlichen Senf und etwas Gurkenwasser zugeben und zugedeckt bei schwacher Hitze 1 Std. 15 Min. köcheln lassen (eventuell zwischendurch noch etwas Wasser nachgießen).
  5. Das Mehl mit etwas kaltem Wasser anrühren, zur Sauce geben und 4 Min. köcheln lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login