Homepage Rezepte Rinderrouladen

Zutaten

6 Cornichons
4 TL scharfer Senf
2 EL neutrales Pflanzenöl
2 TL Mehl
2 TL Tomatenmark
200 ml trockener Rotwein
500 ml Fleischbrühe
1 Lorbeerblatt
Rouladennadeln, Zahnstocher oder Küchengarn

Rezept Rinderrouladen

Überraschungs-Fleischpäckchen: Hier hält Speck die Rollen saftig, Gurken und Senf sorgen für die pikant-säuerliche Note. Ein Klassiker unter den Rouladenfüllungen!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
515 kcal
mittel

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Die Cornichons in Scheiben schneiden. Die Fleischscheiben nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen, salzen und pfeffern. Mit je 1 TL Senf bestreichen. Speckscheiben darauflegen und die Gurkenscheiben darauf verteilen. Die Fleischscheiben aufrollen und mit Küchengarn binden oder mit Rouladennadeln oder Zahnstochern feststecken.
  2. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Das Öl in einem Bräter oder weiten Topf erhitzen. Rouladen von außen salzen, pfeffern und dünn mit Mehl bestäuben. Die Rouladen von allen Seiten bei großer Hitze 1-2 Min. anbraten. Zwiebelwürfel dazugeben und kurz mitrösten. Tomatenmark dazugeben und unterrühren, dann mit der Hälfte des Rotweins ablöschen. Einkochen, dann ein weiteres Mal mit dem Rotwein ablöschen. Brühe dazugießen, Lorbeerblatt dazugeben und alles aufkochen. Im geschlossenen Bräter bei kleiner Hitze ca. 1 Std. 20 Min. leise kochen lassen.
  3. Die gegarten Rouladen aus dem Bratenfond nehmen und abgedeckt warm halten. Den Bratenfond durch ein Sieb passieren und auf ca. 200 ml Sauce einkochen. Die kalte Butter in Flöckchen mit einem Schneebesen einrühren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu passen Bandnudeln.

Probieren Sie auch das traditionsreiche Hackbraten-Gericht Falscher Hase Rezept aus dem GU Kochbuch "Die echte Hausmannskost".

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login