Rezept Sambal mit Huhn

In Malaysia werden sowohl scharfe Saucen als auch Gewürzpasten auf der Basis von Chilischoten Sambals genannt. Am bekanntesten bei uns ist Sambal oelek.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Spezialitäten aus aller Welt
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 510 kcal

Zutaten

1
Stängel Zitronengras
6
Macadamia- oder Cashewnüsse
1 TL
Kurkumapulver
1 EL
Palm- oder brauner Zucker
2 TL
Sambal oelek
3 EL
Öl
1/2 Bund Koriandergrün

Zubereitung

  1. 1.

    Die Hähnchenkeulen nach Belieben häuten, kurz waschen, im Gelenk zerteilen und trockentupfen. Zwiebel und Galgant oder Ingwer schälen, fein würfeln. Zitronengras waschen, putzen, den unteren Teil sehr fein hacken. Die Nusskerne mahlen. Zwiebel, Galgant oder Ingwer, Zitronengras, Nüsse, Kurkuma, Zucker und 1 TL Sambal oelek vermischen.

  2. 2.

    Einen Wok oder einen Bräter heiß werden lassen, das Öl hinzufügen. Die Gewürzmischung einrühren. Die Hähnchenkeulen darin langsam anbraten, dabei immer wieder wenden, bis sie rundherum von der Gewürzmischung überzogen sind.

  3. 3.

    Die Kokosmilch angießen, alles aufkochen und mit halb aufgelegtem Deckel bei kleiner Hitze 40-45 Min. schmoren, dabei immer wieder umrühren.

  4. 4.

    Die Sauce mit Salz, restlichem Sambal oelek und 1-2 EL Limettensaft abschmecken. Koriander waschen, trockenschütteln und die Blättchen abzupfen. Sambal damit bestreut servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Balkon2009
Sehr lecker

Ein sehr schönes Gericht mit einer angenehmen Schärfe !

Bei mir gab es Reis dazu und frische Ananas, alles hat gut miteinander gepasst ! Sehr zu empfehlen !

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login