Rezept Sauerbraten mit Möhren

Essig und Rotwein machen den Rinderbraten wunderbar mürbe, so dass er schon beinahe auf der Zunge zergeht. Dazu schmecken Thüringer Klöse oder Semmelknödel am besten.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Die echte Hausmannskost
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 560 kcal

Zutaten

1 Bund
Suppengrün
1/2 l kräftiger Rotwein
1/8 l Rotweinessig
je 2 Lorbeerblätter und Nelken
3 EL
Öl
50 g
Kuchen (ersatzweise 1 Beutel Soßenkuchen)
100 g

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebeln schälen, das Suppengrün waschen und beides grob würfeln. In einen Topf geben und mit Wein, Essig, 1/4 l Wasser und allen Gewürzen 5 Min. kochen lassen. Auskühlen lassen und das Fleisch in den Sud einlegen. Zugedeckt 3 Tage an einem kühlen Ort durchziehen lassen.

  2. 2.

    Das Fleisch aus der Marinade nehmen und mit Küchenpapier abtrocknen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Öl in einem Schmortopf erhitzen, das Fleisch darin rundum kräftig anbraten. Die Möhren schälen, halbieren und längs vierteln. Zusammen mit dem Suppengrün aus der Marinade dazugeben und anbraten. Die Möhren wieder herausnehmen und beiseite stellen. Mit der Hälfte des Suds ablöschen, zugedeckt 1 Std. bei schwacher Hitze schmoren lassen. Den restlichen Sud angießen, die Möhren wieder dazugeben und 1 Std. weiterschmoren lassen.

  3. 3.

    Das Fleisch herausheben und in Scheiben schneiden. Den Kuchen in der Sauce auflösen und die saure Sahne unterrühren. Das Fleisch auf einer Platte mit den Möhren anrichten. Die Sauce dazu servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

skh
Nur eine Anmerkung

Die Sosse ist bei mir reichlich, aber doch ziemlich sauer geworden, wer das nicht so mag, sollte vielleicht beim Kochen die Hälfte des Suds durch etwas anderes ersetzen, ich werde das beim nächsten Mal auf jeden Fall tun.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login