Rezept Schupfnudeln mit Trauben

Die Süddeutsche Spezialität hat viele Namen: Die Schwaben nennen sie "Bubespitzle", in Altbayern liegen "Fingernudeln" oder "Drahdiwixpfeiferl" auf dem Teller.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Von Kaiserschmarrn bis Schokocreme
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 350 kcal

Zutaten

1
Ei
1 Päckchen
Vanillezucker
3 EL
2 EL
30 g
3 EL
brauner Zucker
150 ml
Weißwein (z.B. Spätlese; oder roter Traubensaft)

Zubereitung

  1. 1.

    Kartoffeln schälen, vierteln, in Salzwasser in ca. 20 Min. garen, abgießen und ausdampfen lassen. Reichlich Salzwasser aufkochen lassen. Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse pressen. Mit Ei, Vanillezucker, Mehl, Grieß und 1 Prise Salz zu einem glatten Teig kneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer ca. 1 cm dicken Rolle formen. Rolle in ca. 5 cm große Stücke teilen, diese zu Schupfnudeln rollen.

  2. 2.

    Im schwach kochenden Salzwasser ca. 5 Min. garen und aufsteigen lassen. Herausnehmen, in kaltes Wasser tauchen und abtropfen lassen.

  3. 3.

    Trauben waschen, halbieren. Butter und Zucker schmelzen lassen. Trauben und Wein zugeben, aufkochen und 1-2 Min. köcheln lassen. Trauben herausnehmen, den Sud auf die Hälfte einkochen lassen. Beiseite stellen, Trauben in den Sud geben. Butter erhitzen, darin die Schupfnudeln rundum goldbraun braten. Mit Traubenkompott servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login