Rezept Zitronennudeln mit Rotbarbenfilets

Die Nudeln "baden" in einer cremigen Sauce aus Zitronensaft und Olivenöl und werden von Kräuterstreifen und Fischfilets umgarnt. Sehr elegant.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Blitzmenüs
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 700 kcal

Zutaten

6-8 küchenfertige Rotbarbenfilets (ca. 200 g)

Zubereitung

  1. 1.

    Rotbarbenfilets kalt abwaschen und abtrocknen. Mit den Fingerspitzen über die Innenseiten streichen und spürbare Gräten mit einer Pinzette entfernen.

  2. 2.

    Die Zitrone heiß abwaschen und abtrocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Zitronensaft und -schale in einer vorgewärmten Schüssel mit 1 kräftigen Prise Salz, 1 kleinen Prise Zucker und reichlich frischem Pfeffer aus der Mühle verrühren. 4 EL Olivenöl unterschlagen, bis eine cremige Emulsion entsteht. Minze und Zitronenmelisse waschen und trocken schütteln, Blätter fein schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.

  3. 3.

    In einem großen Topf Wasser aufkochen, salzen und die Nudeln darin nach Packungsangabe in ca. 4 Min. bissfest garen. In ein Sieb abgießen, kurz abtropfen lassen und mit der Zitronensauce mischen.

  4. 4.

    Übriges Öl in einer Pfanne erhitzen. Rotbarbenfilets salzen und darin auf der Hautseite 1 Min. bei mittlerer Hitze anbraten. Knoblauch und Kräuter dazugeben, die Fischfilets wenden und die Pfanne nach 30 Sek. vom Herd nehmen.

  1. 5.

    Die Filets vorsichtig unter die Nudeln mischen und die Pasta auf zwei vorgewärmte Teller verteilen. Oder die Filets im Ganzen auf den Nudeln anrichten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login