Basilikum richtig putzen und verarbeiten

Insalata Caprese ohne Basilikum? Undenkbar! Aber nicht nur dort ist (frisches!) Basilikum unbedingt vonnöten und sorgt für mediterranes Aroma in der Küche.

Video
0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Appetitanregend wird Basilikum als Wirkung nachgesagt, magenstärkend und auch krampflösend (siehe auch Warenkunde Basilikum). Aber vor allem ist Basilikum eines: sehr aromatisch und vielseitig einsetzbar. Aber erst mal geht's ans Vorbereiten:

  • Basilikum abbrausen
  • Basilikum-Blätter von Hand abzupfen
  • Blätter am besten mit einem scharfen Messer in Streifen schneiden oder - zum Beispiel für Basilikum-Pesto - im elektrischen Alleszerkleinerer hacken

Und nun geht's an die Zubereitung. Neben Caprese mit Pistazien-Basilikum-Pesto und einer klassischen Basilikum-Cremesuppe zeigt sich Basilikum auch mal von einer ganz anderen Seite.

 

Außergewöhnliches mit Basilikum:

Noch viel mehr Basilikum-Rezepte, ungewöhnliche und klassische, entdecken Sie hier.

Basilikum richtig putzen und verarbeiten
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login