Saisonkalender: Was bringt der Dezember?

Sinkende Temperaturen, klirrende Kälte und Frost machen uns zu schaffen. Wir wärmen Herz und Seele, indem wir herrlich deftige Gerichte auf unsere Teller zaubern. In unserem Saisonkalender verraten wir euch, was der Dezember bringt und welche Gemüse- und Obstsorten noch immer Saison haben.

Saisonkalender Dezember
8
Kommentare
küchengötter Redaktion

Im Dezember wird bei uns traditionell viel gebacken. Neue Plätzchen-Rezepte warten darauf, von uns getestet zu werden und an den Wochenenden freuen wir uns auf köstliche Weihnachtstorten. Doch der Dezember hat auch einiges an saisonalem Gemüse zu bieten. Wir zeigen euch in unserem Saisonkalender Dezember, welche Gemüsesorten gerade Saison haben.


Diesen Monat erfreuen wir uns vor allem an Gemüsesorten mit vielen Bitterstoffen und stärken damit unser Immunsystem. Richtig zubereitet schmeckt man die Bitterstoffe allerdings gar nicht mehr. Wie zum Beispiel beim Chicorée. Wie wäre es denn mit einer wärmenden Chicorée-Quiche? Durch das Backen wird der Chicorée hier schön weich und mild. 


Wer trotz kalten Temperaturen gerne zu einem knackigen Salat greift, kann sich im Dezember mit verschiedenen Feldsalat-Rezepten voll austoben. Feldsalat schmeckt vor allem in Kombination mit würzigen Komponenten wie Speck oder Räucherfisch. Wie bei unserem Rezept für Feldsalat mit Dörrpflaumen. Hier leisten Gorgonzola, Speck und Trockenpflaumen dem Feldsalat Gesellschaft. Diese Kombination solltet ihr auf jeden Fall probieren. 


Man hasst ihn oder man liebt ihn: den Rosenkohl. Die kleinen Kohlköpfchen genießt man am besten jetzt, nach dem ersten Frost, wenn er dadurch etwas von seinem bitteren Geschmack verliert. Da im Dezember Eintöpfe Hochsaison haben, kombiniert ihr am besten beides und genießt unser Rosenkohl-Kartoffel-Gulasch


Ebenfalls ein echtes Wintergemüse ist die Schwarzwurzel, auch als Winterspargel oder - wegen ihres Aussehens - als “Spargel des armen Mannes” bekannt. Ihr hoher Nährwert macht die Schwarzwurzel zu einem hochwertigen Wintergemüse und wird dabei nur noch von Erbsen und Bohnen übertroffen. Wer sich noch nicht an die Schwarzwurzel herangewagt hat, kann das mit unserem Schwarzwurzel-Ragout ausprobieren. Ganz einfach und sehr lecker!


Last, but not least möchten wir euch auf die Steckrübe aufmerksam machen. Sie gilt als Kreuzung von Herbstrübe und Kohlrabi und wird meist gekocht und püriert gegessen. Doch warum die Steckrübe nicht einmal gebraten probieren? Unsere Steckrüben-Puffer mit Orangenschaum sollten sich Fans der ausgefallenen Küche keinesfalls entgehen lassen. 


Vielleicht steht euch der Sinn aber auch nach ganz anderen köstlichen Dezember-Kreationen. Alle Gemüse- und Obstsorten, die im Dezember Saison haben, findet ihr auch in unserem Saisonkalender Dezember

 

Adventskalender-Gewinnspielfrage: Wie wird die Schwarzwurzel noch genannt?

 

 

a) Frühlingszwiebel

b) Herbstnudel

c) Winterspargel

 

Teilnahmeschluss ist der 02. Dezember 2016

 

 

Und dieser tolle Gewinn wartet heute auf euch:


Unter allen korrekten Teilnahmen unseres 2. Türchen verlosen wir 3 x 1 GU-Buch “Weihnachtsplätzchen”! Wir drücken euch die Daumen!

 

Dieses Gewinnspiel ist bereits abgelaufen.

Anzeige
Anzeige
Backmichaela
Advent

Toller Adventskalender

küchengötter
Dankeschön :-)

Liebe Backmichaela, vielen Dank. Wir drücken dir die Daumen! Viele Spaß beim Türchen öffnen und eine schöne Adventszeit! Deine Küchengötter

tartines
Winter-Gemüse

Wir essen sehr sehr gerne alles aus der Kohle-Familie. Ob Rosen-, Rot-, Grün-, Wirsing es schmeckt uns. Auch Schwarzwurzel ist willkommen, wenn es nur nicht so viele Blähungen verursachen würde. Oder koche ich ihn vielleicht nicht richtig? Ich habe gerade Sauerkraut mit Kasseler gekocht. Hmm es wird wieder ein Fest.

küchengötter
@tartines

Liebe tartines, das hört sich aber lecker an bei dir :-) Also zumindest alles rund um den Kohl ... ;-) Wir sind ja gerade auch wieder voll auf dem Rosenkohl-Trip. Schönes Wochenende für dich und liebe Grüße, deine Küchengötter

Adventskalender

Der Adventskalender ist klasse

trudine
hmm, nun ja

heute bekomme ich die Gewinnfrage vom 2.12. mal sehen, ob ich die vom 3. finde ... in wohl zu blöd dazu.

trudine
hat geklappt!

Toll!

küchengötter
@trudine

Liebe trudine, die Fragen sind immer an derselben Stelle, jeweils unter dem Blogbeitrag des Tages eingebunden. Eigentlich kannst du sie nicht verfehlen. ;-) Wir verstehen nicht so recht, was du meinst ... Und wie gesagt: Jedes "Türchen", also jedes einzelne Adventskalender-Gewinnspiel, ist nur immer jeweils an dem einen Tag gültig. Danach entfernen wir dann auch die Teilnahmeformulare. Aber die Fragen bleiben unter den Blogbeiträgen. Wir drücken dir die Daumen! Liebe Grüße, deine Küchengötter

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login