Homepage Rezepte Blüten und Rosen formen

Zutaten

100 g weißer Fondant
100 g rosa Fondant
Speisestärke
Silikonmatte
Rollstab
Ausstecher in Blütenform ( 4 cm Ø)
Modellierstab Nr. 4 oder 5
kleiner Pinsel
Zahnstocher

Rezept Blüten und Rosen formen

Blüten und Rosen selber formen! Das ist gar nicht so schwer, wie es vielleicht aussieht - mit unserer Step-by-Step-Anleitung sowieso nicht.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel
Portionsgröße

Für 10 Blüten oder 3 Rosen

Zutaten

Portionsgröße: Für 10 Blüten oder 3 Rosen
  • 100 g weißer Fondant
  • 100 g rosa Fondant
  • Speisestärke
  • Silikonmatte
  • Rollstab
  • Ausstecher in Blütenform ( 4 cm Ø)
  • Modellierstab Nr. 4 oder 5
  • kleiner Pinsel
  • Zahnstocher

Zubereitung

  1. Weißen Fondant weich kneten, auf der Silikonmatte mit dem Rollstab 2 mm dick ausrollen. Blüten ausstechen. Hälfte des rosa Fondants zu Kugeln (2 cm Ø) formen.
  2. Mit dem Modellierstab am Rand der Blüten entlangfahren. Blüten über die mit Klarsichtfolie umhüllten Fondantkugeln legen und 1 Std. trocken lassen.
  3. Den übrigen rosa Fondant zu Kügelchen (3 pro Blüte) formen. Blüten in der Mitte mit Wasser einpinseln, die Kügelchen daraufsetzen, 30 Min. trocknen lassen.
  4. Für 1 Rose aus rosa Fondant 1 Tropfen (1 cm Ø) formen, auf 1 Zahnstocher stecken und 1 Std. trocknen lassen. Fondant ausrollen, 3 Blütenblätter ausstechen.
  5. Blütenblätter nacheinander mit ein wenig Wasser einpinseln und von unten auf den Zahnstocher und an den Tropfen schieben. Die Blütenblätter andrücken.
  6. Die Fingerspitzen in etwas Stärke tauchen und die Blütenblätter zu einer Rosenform modellieren. Aus dem übrigen Fondant weitere Rosen formen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login