Rezept Bratensülze

Line

Man braucht etwas Zeit zum Kochen der Brühe und etwas Geduld, bis sie fest geworden ist. Aber wenn Sie die Bratensülze dann in Ruhe genießen, war es das wert.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Teller
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Bayerisch kochen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 205 kcal

Zutaten

1
Lorbeerblatt
1 Bund
Suppengrün
3
Wacholderbeeren
100 ml
Weißweinessig
200 ml
trockener Weißwein (ersatzweise Gemüsebrühe)
2
200 g
Mixed Pickles
2
Cornichons (ersatzweise 1 Essiggurke)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Schweinefüße und den Kalbsfuß kalt abbrausen. In 2 ½ l Wasser mit 1 TL Salz zum Kochen bringen und 1 ½ Std. kochen lassen. In den ersten 15 Min. den Schaum mehrmals abschöpfen.

  2. 2.

    Zwiebel schälen und mit Lorbeerblatt und Nelken spicken. Suppengrün putzen, waschen und grob zerkleinern. Nach der Hälfte der Garzeit das Gemüse mit den übrigen Zutaten in den Topf geben.

  3. 3.

    Die Brühe abkühlen lassen, abseihen, gründlich entfetten und nochmals erhitzen. Die Flüssigkeit im offenen Topf einkochen lassen, bis sie fast um die Hälfte reduziert ist.

  4. 4.

    Die Eier in 10 Min. hart kochen, abschrecken, pellen und in Scheiben, Mixed Pickles in gefällige Stücke und die Cornichons fächerartig schneiden. Den kalten Braten in dünne Scheiben schneiden und mit Eischeiben, Mixed Pickles, Cornichons und abgezupften Petersilienblättchen gleichmäßig auf vier tiefe Teller verteilen. Die warme Sülzflüssigkeit darüber gießen und kalt stellen. Die Sülzen über Nacht fest werden lassen. Dazu schmecken zum Beispiel Bratkartoffeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login