Rezept Erdbeergelee-Würfel

Dieses Gelee ist ein Allrounder. Ob pur genossen oder mit einer Schicht Ganache getoppt - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 50 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Pralinen & Konfekt
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

1 Blatt
1
geh. EL Pektin (15 g)
300 g
70 g
Glukosesirup (Spezialversand)
ca. 50 g feiner Zucker zum Wälzen
Backrahmen (20 × 20 cm)
Butterbrotpapier

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backrahmen auf Butterbrotpapier stellen. Das Papier an den Ecken so einschneiden, dass man das Papier an den Seiten des Rahmens nach oben falten kann. Wer möchte, kann das Papier mit Wäscheklammern befestigen.

  2. 2.

    Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. In einem Topf 250 g Erdbeerpüree aufkochen. Das Pektin mit 50 g Zucker mischen und schnell unter das Püree rühren. 1 Min. unter Rühren bei mittlerer Hitze kochen. Gelatine ausdrücken. Den Topf zur Seite ziehen und die Gelatine unterrühren. Die Mischung in eine hitzefeste Schüssel gießen und beiseitestellen.

  3. 3.

    Übrigen Zucker, übriges Erdbeerpüree und Glukosesirup in einen großen Topf geben. Die Mischung bei starker Hitze auf 120° erhitzen, bis sie blubbernd kocht. Temperatur mit dem Thermometer prüfen. Die kochende Masse zur Erdbeermischung geben und mit einem Schneebesen ca. 2 Min. kräftig schlagen. Den Backrahmen auf eine hitzefeste Oberfläche stellen. Das Gelee in den Backrahmen gießen, glatt streichen und in ca. 2 Std. fest werden lassen.

  4. 4.

    Für puren Genuss das Gelee 48 Std. ruhen lassen. Gelee mit einem scharfen Messer vom Backrahmen lösen, den Rahmen abheben. Gelee in Streifen und diese in 30-40 Würfel schneiden. Die Würfel mit den Händen im Zucker wälzen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Super fruchtig

Das Gelee schmeckt genial. Da zahlt man ja im Laden richtig viel Geld dafür, aber ich kann es jetzt selber machen. Habe es mit tiefgefrorenen, pürierten Erdbeeren gemacht.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login