Rezept Espresso-Gelee mit Sambucasahne

Das perfekte Dessert um nach einem ausgiebigen Mittagessen wieder fit und wach zu werden. Einfach und umwerfend gut.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Sweet Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 245 kcal

Zutaten

6 Blatt
400 ml
frisch gebrühter, starker Espresso
50 g
4 EL
Sambuca (Anislikör, ersatzweise ein anderer Anislikör)
1/2 TL Anissamen (nach Belieben)
200 g
1 Päckchen

Zubereitung

  1. 1.

    Gelatineblätter in eine Schüssel legen und mit kaltem Wasser bedecken. In etwa 10 Minuten weich werden lassen.

  2. 2.

    Inzwischen den heißen Espresso mit Zucker verrühren. Gelatineblätter nacheinander aus dem Wasser heben, ausdrücken und unter den heißen Espresso rühren, bis sie nicht mehr zu sehen sind.

  3. 3.

    Espresso mit 2 EL Sambuca verrühren. Eine eckige Form (etwa 15 × 15 cm) mit kaltem Wasser ausspülen. Die Espressomischung einfüllen und auskühlen lassen. In den Kühlschrank stellen und in etwa 5 Stunden richtig fest werden lassen.

  4. 4.

    Dann nach Belieben die Anissamen in einer Pfanne etwa 1 Minute bei mittlerer Hitze anrösten. In den Mörser schütten und so fein wie möglich zerdrücken. Die Orangenschale fein hacken. Die Sahne mit dem Vanillezucker in eine hohe Schüssel geben und fast steif schlagen, sie soll noch leicht fließen. Übrigen Sambuca mit Anis und Orangenschale unterrühren.

  1. 5.

    Das Espressogelee vorsichtig auf ein Küchenbrett stürzen. Mit einem Messer in Würfel schneiden. Die Sahne auf Teller verteilen, die Geleewürfel hineinsetzen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login