Homepage Rezepte Fajita mit Tomaten-Salsa

Zutaten

Meersalz
1 EL Sesamsamen
2 EL Sojasauce
1 EL Balsamico-Essig
8 Tortillas (Fertigprodukt)

Rezept Fajita mit Tomaten-Salsa

Mal was anderes als Wurstbrot oder Hähnchen-Sandwich. Und weil sie zum Selberbauen und Mit-den-Fingern-Essen sind, mögen Kinder Fajitas besonders gerne.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
700 kcal
mittel

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Tomaten waschen und quer halbieren. Die Hälften nacheinander mit der Schnittfläche auf einer groben Reibe in einen Topf reiben – am Ende hat man nur noch die Schale und den Stielansatz in der Hand und das Fruchtfleisch im Topf. Die getrockneten Tomaten in Würfel schneiden, in den Topf geben, mit Meersalz und Pfeffer würzen und in gut 5 Minuten bei mittlerer Hitze dick einkochen. Zum Abkühlen in ein Schälchen umfüllen.
  2. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Diese mit 1/2 TL Meersalz vermischen und 5 Minuten ziehen lassen – das macht sie milder und bekömmlicher. Den Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.
  3. Das Basilikum waschen und trocken schütteln, die Blätter grob hacken. Avocados am Stein entlang halbieren, die Hälften gegeneinanderdrehen und trennen. Das Fruchtfleisch mit einem großen Löffel aus den Schalen heben oder die Avocados schälen (je nach Sorte geht’s mal so, mal so besser). Das Fruchtfleisch würfeln. Sojasauce, Balsamico-Essig, Sesam und Basilikum verrühren und mit den Avocadowürfeln vermischen. Den Feta zerbröckeln. Zwiebeln, Avocadomischungund Feta auf einzelne Schälchen verteilen.
  4. Die Tortillas im Ofen auf Blechen in 2–3 Minuten erhitzen – das geht aber auch nacheinander in der Pfanne. Im Stapel auf den Tisch bringen, wo sich jeder seine Fajita selbst gestalten kann – mit Tomaten-Salsa bestreichen, mit Zwiebeln, Avocado und Feta belegen, einrollen und aus der Hand essen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login