Rezept Feta in der Folie

Ein Ofenrezept, das ursprünglich vom Grill kommt. Wenn also im Sommer die Kohle auf Terrasse oder Balkon glüht, kann der Käse auch auf dem Rost gemacht werden.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
6
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Mein Kochbuch für Kochmuffel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 535 kcal

Zutaten

1 Bund
4–5 EL Olivenöl
1–2 TL Kapern
Und: starke Alufolie

Zubereitung

  1. 1.

    Die Fetastücke abtropfen lassen und jeweils quer halbieren. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Tomaten waschen, von den Stielansätzen befreien und in Scheiben schneiden. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und klein hacken.

  2. 2.

    Den Ofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. 4 Bögen Alufolie (gut 20 x 20 cm) mit Olivenöl bestreichen und mit Pfeffer bestreuen. In die Mitte die Zwiebeln legen, darauf die Tomaten geben. Je zwei Stücke Feta drauflegen, mit Petersilie und Kapern bestreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln.

  3. 3.

    Die Folie über der Füllung zusammenfassen und gut falzen, damit sie sich nicht öffnet. Die Fetapäckchen auf ein Backblech legen und das Blech auf die mittlere Schiene in den heißen Ofen schieben. Die Käsepäckchen 10–15 Minuten garen. Die Päckchen auf Teller verteilen und erst am Tisch öffnen. Dazu schmeckt Fladenbrot.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

nika
Lecker, halbwarm noch besser
Feta in der Folie  

Gestern beim Grillen haben wir das Päckchen ausprobiert und es hat uns allen sehr gefallen. Lustig war, der Käse wurde ein bisschen fluffiger und somit dicker, deshalb sollte man beim Einpacken ein wenig Platz für das Ausdehnen berücksichtigen.

hitchie
Die bekannte Zubereitungsart...

...ist hier lecker um die Kapern erweitert.

nika
Prima

Ich wollte heute sowieso grillen und habe mir nur ein Steak aus der TK geholt, da passt dieses Käsepäckchen noch daneben, denn ich grille nur auf einem Edelstahl-Tablett von einem bekannten K*-Röster. Ich möchte soviel wie nur möglich auf Alufolie verzichten, wobei das Käsepäckchen auf dem Grill wohl nicht ohne diese Folie geht.

Aphrodite
Mit milden, eingelegten Peperoni.

Statt der Kapern landeten Peperoni und schwarze Oliven im Päckchen. Zur Petersilie gesellten sich noch Thymian, Salbei und Lavendelblüten. Der Würzsud wird wunderbar und der Käse schön weich. Ich habe nach einer milden (nicht zu salzigen) Qualität gefragt. Falls der Käse zu salzig ist, kann er auch 20 min. in Eiswasser gewässert werden. Ein schönes Rezept, das sich prima variieren lässt.

Alternative zur Alufolie?

Sehr schönes Rezept. Auch ich möchte gerne auf Alufolie verzichten. Ich habe leider bei der Vorrednerin nicht verstanden wie sie die Folie bei dem Rezept umgehen will? LG

Aphrodite
Nika meinte wahrscheinlich

Edelstahl-Grillschalen https://www.amazon.de/Grillplatte-Grillschale-Gem%C3%BCse-Hochwertig-Edelstahl/dp/B06Y65WLL1/ref=sr_1_8?ie=UTF8&qid=1499674112&sr=8-8&keywords=edelstahl-grillschale Die Hitze von unten müsste reichen, damit der Käse schmilzt und das Gemüse gart. @Fritzi, eine Abdeckung braucht es da nicht unbedingt - ansonsten Vesper-Boxen aus Edelstahl nehmen. https://www.amazon.de/Stylla-Indian-Tiffin-Edelstahl-Zusatzbeh%C3%A4lter-rechteckig/dp/B00XLZG9MY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1499674358&sr=8-1&keywords=edelstahl+dosen Die sind verschließbar. Dann nur Vorsicht beim Öffnen wegen des heißen Dampf. Am besten den Deckel beim Grillen nicht ganz schließen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login