Rezept Fischcurry mit Spinat

Während der Fisch in einer Marinade mit Curry zieht, wird das Gemüse in Kokosmilch mit Curry geschmort. Am Ende findet alles zusammen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Mein Kochbuch für Kochmuffel
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 325 kcal

Zutaten

4 EL
asiatische Fischsauce
2 EL
grüne Currypaste
2 TL
brauner Zucker
eventuell Meersalz

Zubereitung

  1. 1.

    Das Fischfilet in 3 cm große Stücke schneiden. Die Limette heiß waschen, abtrocknen und die Schale dünn abreiben. Den Saft auspressen und mit 1 EL Fischsauce und 1 TL Currypaste verrühren. Diese Marinade unter die Fischwürfel mischen und alles 15 Minuten ziehen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen die Lauchzwiebeln waschen, von den Wurzeln und dem dunklen Grün befreien und in feine Ringe schneiden. Den Ingwer schälen und erst in feine Scheiben, dann in feine Stifte schneiden. Die Kirschtomaten waschen und halbieren.

  3. 3.

    Von der Kokosmilch 3 EL vom dicken Rahm abnehmen und in einem Wok oder in einer großen Pfanne erhitzen. Darin bei mittlerer Hitze Limettenschale, Lauchzwiebeln, Ingwer und die übrige Currypaste unter Rühren 2 Minuten dünsten.

  4. 4.

    Nun Spinat und Kirschtomaten samt übriger Fischsauce, restlicher Kokosmilch und dem Zucker dazugeben und alles 5 Minuten kochen lassen, bis der Spinat aufgetaut und heiß ist. Den Fisch samt Marinade vorsichtig einrühren und 2 Minuten bei kleiner Hitze garen. Falls nötig, mit Salz nachwürzen. Servieren. Dazu schmeckt Pilaw-Reis.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Göttlich!

Einfach nur super - und blitzschnell gemacht!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login